Dank Sturz im Warmup: Jorge Lorenzo holt bestes Ergebnis seit 4 Monaten

geteilte inhalte
kommentare
Dank Sturz im Warmup: Jorge Lorenzo holt bestes Ergebnis seit 4 Monaten
Jamie Klein
Autor: Jamie Klein
25.09.2016, 14:15

Warum sein morgendlicher Sturz im Warmup einen großen Anteil daran hatte, dass Jorge Lorenzo das MotoGP-Rennen im Motorland Aragon auf Platz 2 beendete.

Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing

Mit knapp 3 Sekunden Rückstand auf Sieger Marc Marquez (Honda) kam Jorge Lorenzo (Yamaha) beim MotoGP-Rennen im Motorland Aragon auf Platz 2 ins Ziel. Damit hat der noch amtierende Weltmeister sein bestes Ergebnis seit dem Sieg vor 4 Monaten beim Grand Prix von Italien in Mugello eingefahren.

Fotos: Jorge Lorenzo im Motorland Aragon

Als Erklärung dafür, dass er sich am Sonntag nur Marquez geschlagen geben musste, sieht Lorenzo nicht zuletzt seinen Sturz in Kurve 8 im morgendlichen Warmup. "Manchmal hat eine schlechte Situation auch etwas Gutes, nicht wahr? Genau das ist mir widerfahren, als ich gestürzt bin", so der Yamaha-Pilot nach dem Rennen.

Lorenzos Erklärung: "Ich fuhr zwei Aufwärmrunden: eine mit dem Motorrad, mit dem ich gestürzt war, das den harten Hinterreifen drauf hatte und eine weitere mit dem weichen Hinterreifen. Nach diesen beiden Runden vermittelte mir der harte Reifen endlich Zuversicht und mein Instinkt sagte mir, dass ich diesen Reifen verwenden sollte."

Unter normalen Umständen hätte Lorenzo eigener Aussage zufolge "mit Platz 6 oder 7 im Rennen gerechnet, doch der Sturz machte es mir möglich, das Rennen so zu fahren, wie ich es gefahren bin. Ich freue mich wirklich über den Podestplatz, denn den hatte ich nicht erwartet".

Im Kampf um Platz 2 geriet Lorenzo in der Schlussphase unter Druck von Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi. Als sich der Italiener aber in der vorletzten Runde in Kurve 12 verbremste, musste er sich endgültig mit Platz 3 zufriedengeben. In der WM-Tabelle beträgt der Unterschied zwischen Rossi auf WM-Rang 2 und Lorenzo auf WM-Rang 3 nur noch 14 Punkte.

Nächster MotoGP Artikel
Valentino Rossi ärgert sich nach Platz 3 über späten Fahrfehler

Previous article

Valentino Rossi ärgert sich nach Platz 3 über späten Fahrfehler

Next article

Aragon-Sieger Marc Marquez: Sturz "wie immer mit dem Ellbogen" vermieden

Aragon-Sieger Marc Marquez: Sturz "wie immer mit dem Ellbogen" vermieden