Der Schweizer Luigi Taveri wird zur offiziellen MotoGP-Legende ernannt

Beim Grand Prix von Österreich wird Luigi Taveri in die Hall of Fame aufgenommen - Der Schweizer war dreimal Weltmeister der 125er-Klasse

Der Schweizer Luigi Taveri wird zur offiziellen MotoGP-Legende ernannt
Audio-Player laden

Der dreimalige Motorrad-Weltmeister Luigi Taveri wird zur offiziellen MotoGP Legende ernannt. Beim Grand Prix von Österreich wird der Schweizer offiziell in die Hall of Fame aufgenommen werden. Seine Familie wird im August in Spielberg vor Ort sein und die Ehrung entgegennehmen.

Taveri kam im Jahr 1929 im Kanton Zürich zur Welt. Seine ersten Rennen in der Motorrad-Weltmeisterschaft bestritt er im Jahr 1954 in den Klassen bis 250 und 500 Kubikzentimetern Hubraum. Fortan konzentrierte er sich auf die kleineren Klassen.

1955 feierte Taveri beim Saisonauftakt im Montjuic Park in Barcelona seinen ersten Grand-Prix-Sieg. Das war in der 125er-Klasse. In dieser Saison wurde er in der Achtelliterklasse hinter dem Italiener Carlo Ubbiali Vizeweltmeister.

In den folgenden Jahren etablierte sich Taveri als Spitzenfahrer. 1962 gelang ihm in der 125er-Klasse der erste Weltmeistertitel. 1964 und 1966 folgten weitere Weltmeistertitel in der Achtelliterklasse. Diese Erfolge erzielte Taveri mit Honda.

Der Schweizer ist einer von wenigen Fahrern, die in den Hubraumklassen 50, 125, 250, 350 und 500 WM-Punkte gesammelt hat. 1966 beendete Taveri als amtierender Weltmeister seine Grand-Prix-Karriere.

Klassenübergreifend erzielte er 30 Siege und 89 Podestplätze. Dabei sind auch drei Siege bei der Isle of Man TT. Im Jahr 2018 starb Taveri im Alter von 88 Jahren. Bereits 2016 wurde er vom Motorradweltverband FIM zur Legende ernannt.

Nun folgt die Ernennung zur MotoGP-Legende. "Unsere Familie ist überwältigt und sehr glücklich zu hören, dass Luigi diese große Ehre zuteil wird", heißt es in einer Nachricht der Taveri-Familie. "Es wäre so schön, wenn er bei uns sein und diesen Moment mit euch allen feiern könnte."

"Diejenigen, die sich an Luigi erinnern, wissen, dass er hier mit einem breiten Lächeln im Gesicht stehen und nach Worten suchen würde. Wir danken Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta im Namen von Luigi von ganzem Herzen."

Mit Bildmaterial von 2022 Dorna Sports.

geteilte inhalte
kommentare
Alex Marquez glaubt: "Dort hat Honda den Faden verloren"
Vorheriger Artikel

Alex Marquez glaubt: "Dort hat Honda den Faden verloren"

Nächster Artikel

Suzuki: Welchen Einfluss hatte die News vom MotoGP-Ausstieg auf die Fahrer?

Suzuki: Welchen Einfluss hatte die News vom MotoGP-Ausstieg auf die Fahrer?