MotoGP
17 Juli
Event beendet
24 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
14 Aug.
FT1 in
10 Stunden
:
51 Minuten
:
07 Sekunden
R
Spielberg 2
21 Aug.
Nächstes Event in
7 Tagen
10 Sept.
Nächstes Event in
27 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
Nächstes Event in
35 Tagen
25 Sept.
Nächstes Event in
42 Tagen
09 Okt.
Nächstes Event in
56 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
63 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
70 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
84 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
91 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
98 Tagen
Details anzeigen:

"Die perfekte Verschmelzung": Pramac-Ducati zeigt MotoGP-Design für 2020

geteilte inhalte
kommentare
"Die perfekte Verschmelzung": Pramac-Ducati zeigt MotoGP-Design für 2020
Autor:
06.03.2020, 07:51

Neue Lackierung enthüllt: Auch 2020 ziert ein von Lamborghini entworfenes Design die MotoGP-Bikes von Jack Miller und Francesco Bagnaia bei Pramac-Ducati

Als letztes der elf MotoGP-Teams hat an diesem Donnerstag (5. März) auch Pramac-Ducati sein Motorrad für die Saison 2020 präsentiert. Jack Miller und Francesco Bagnaia werden beide eine aktuelle Desmosedici GP20 pilotieren. Beim Farbschema ist man sich treu geblieben und setzt weiter auf die Kombi aus Rot, Blau und Weiß.

"Auch in dieser Saison 2020 werden wir versuchen, unser starkes Niveau zu bestätigen, ausgehend von den fünf Podestplätzen, die Jack Miller in der vergangenen Saison erreicht hat. Wie er wird auch Pecco Bagnaia eine Werksducati haben", sagt Pramac-CEO Paolo Campinoti. Für das Team ist es bereits die 19. Saison in der Königsklasse.

Teammanager Francesco Guidotti ist zuversichtlich, dass es die bisher Beste werden könnte: "Die Saison 2019 endete sehr positiv, und nach dem Test sind wir uns bewusst, dass wir einen guten Job machen und in einer Meisterschaft, die alle Voraussetzungen erfüllt, um eine der aufregendsten seit Jahren zu sein, wettbewerbsfähig sein können."

Um das zu bewerkstelligen, hat man gemeinsam mit Ducati aufgerüstet. "In diesem Jahr haben wir mit Pramac Racing große Anstrengungen unternommen, sowohl Miller als auch Bagnaia mit Desmosedici GP20-Maschinen auszustatten, die auch von den beiden offiziellen Fahrern des Ducati-Teams verwendet werden", betont Paolo Ciabatti.

Der Ducati-Sportdirektor ist auf den direkten Vergleich mit den beiden Werkspiloten gespannt: "Wir sind überzeugt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben, um Jack und Pecco in die besten Bedingungen zu versetzen und ihr großes Talent auf der Strecke zu zeigen." Im Vorjahr saß nur Miller auf einem aktuellen Bike von Ducati.

Was die diesjährige Lackierung angeht, hat Pramac sie wie schon 2019 in die Hände von Lamborghini gelegt. Mitja Borkert, Leiter der Abteilung Design, verrät: "Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit bei der Gestaltung der Lackierung im Vorjahr, haben wir die Lackierung in diesem Jahr noch heller und interessanter gestaltet."

"Das Design verschmilzt perfekt die emotionalen Farben von Pramac Racing mit der vom Y-Motiv inspirierten Design-DNA von Automobili Lamborghini. Fahrer und Motorrad haben eine perfekte Verschmelzung. Das Design umfasst auch die Team-Uniform. Das Motorrad wird das schönste und raffinierteste in der Startaufstellung sein."

Mit Bildmaterial von Pramac Racing.

MotoGP-Bikes 2020: Die neuen Motorräder in der Übersicht

Vorheriger Artikel

MotoGP-Bikes 2020: Die neuen Motorräder in der Übersicht

Nächster Artikel

Stefan Bradl glaubt: "Marc Marquez gilt es zu schlagen"

Stefan Bradl glaubt: "Marc Marquez gilt es zu schlagen"
Kommentare laden