Dovizioso dampft: "Michelin hat Regenrennen nicht unter Kontrolle"

Nach dem Qualifying zum MotoGP-Rennen in Bruno kritisierte Ducati-Pilot Andrea Dovizioso Reifenlieferant Michelin für die Slicks. Nach dem Rennen erweitert er seine Kritik auf die Regenreifen.

Dovizioso hatte während des auf nasser Piste ausgetragenen Grand Prix von Tschechien mit ähnlichen Reifenproblemen zu kämpfen, wie sie Yamaha-Pilot Jorge Lorenzo ereilten. "Dovi" lag in der ersten Rennhälfte in aussichtsreicher Position. Der Italiener verbuchte zwei Führungsrunden, bevor er in Kurve 1 von der Linie abkam, massiv zurückfiel und das Rennen schließlich aufgab.

"Ich bin maßlos enttäuscht. Ich fuhr in der Spitzengruppe und versuchte, den Hinterreifen zu schonen, weil ich dachte, dass das notwendig wäre, falls es zu keinem Motorradwechsel kommt", bilanziert Dovizioso und schildert die Konsequenz aus dieser Fahrweise: "Somit wurde der Vorderreifen zu stark beansprucht."

Wie bei Lorenzo, so löste sich auch bei Dovizioso ein großes Stück Gummi aus dem Vorderreifen. Andrea Iannone auf der zweiten Werks-Ducati erging es ähnlich. "Es war ein ganz frischer Reifen, mit dem ich mich entschied, ein bisschen härter zu attackieren, um den Hinterreifen zu schonen", so Dovizioso, der vom Ausgang jedoch nicht überrascht ist: "Der Vorderreifen war für diese Bedingungen mit nicht viel Wasser auf der Strecke einfach viel zu weich."

So erweitert der Ducati-Pilot seine am Samstag bezüglich der Michelin-Slicks geäußerte Kritik nach dem Rennen auf die Regenreifen: "Ich finde, Michelin hat die Situation bei Regenrennen nicht unter Kontrolle. Wir brauchen eine größere Auswahl an Reifenmischungen. Wenn man ein großes Stück aus dem Vorderreifen verliert, ist das wirklich gefährlich."

Mit Informationen von Jamie Klein

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP Tschechien
Rennstrecke Brno Circuit
Fahrer Andrea Dovizioso
Teams Ducati Team
Artikelsorte News
Tags brno, brunn, dovizioso, ducati, kritik, michelin, motogp, regen, reifen, tschechien