Dovizioso: Ducati-MotoGP-Team wird wahre Stärke erst in Jerez kennen

Ducati-MotoGP-Fahrer Andrea Dovizoso sagt, dass der italienische Hersteller erst beim 4. Saisonrennen in Jerez wissen werde, wie stark das Team wirklich sei.

Mit dem dreimaligen Weltmeister Jorge Lorenzo als neuem Teamkollegen von Andrea Dovizioso beginnt für Ducati 2017 eine neue Ära.

Im vergangenen Jahr feierte das Team seinen 1. Sieg in der MotoGP seit 2010, als Andrea Iannone auf dem Red Bull Ring – einer idealen Strecke für Ducati – gewann. Dovizioso bescherte den Italienern in einem verregneten Rennen in Sepang später einen 2. Triumph.

Dovizioso glaubt aber, dass das Team aus Borgo Panigale dieses Mal bis zum Rennen in Jerez im Mai warten muss – wo Ducati 2016 Probleme hatte – um zu wissen, wo es in der Hackordnung tatsächlich steht.

"Sicher wird das in diesem Jahr ein wichtiges Rennen für uns, um unser Level  und unsere Konkurrenzfähigkeit zu verstehen", sagte Dovizioso.

"Die Reifen werden da einen großen Einfluss haben, denn letztes Jahr war der Reifen in Jerez nicht so gut. Alle haben sich mitten auf der Geraden gedreht. Auf dieser Strecke und mit unseren Reifen war das Ergebnis dort ziemlich schlecht."

"Sicher bleibt das aber ein wichtiger Test für uns, denn ich erwarte, dass wir in den ersten 3 Rennen ganz konkurrenzfähig sein werden, aber [auf diesen Strecken] gibt es einen Unterschied."

Mit seinem Sieg in Sepang beendete Dovizioso eine sieglose Zeit, die seit 2009 andauerte, der Italiener glaubt aber, dass die starke Form, die Ducati in der zweiten Saisonhälfte 2016 gezeigt hat, wichtiger war als der Sieg selbst.

Außerdem müsse die Desmosedici GP17 in der Kurvenmitte stärker sein, um überall eine Bedrohung sein zu können.

"Für mich ist der Sped, den wir in den letzten 3 Rennen außerhalb Europs gezeigt haben, wichtiger als der Sieg [in Sepang]", sagte Dovizioso.

"Wenn du um die Meisterschaft kämpfen willst, musst du auf allen Strecken schnell sein. Wir sind aber noch nicht auf allen Strecken schnell.das ist unser Ziel und einer unserer Hauptpunkte ist, das Bike in der Kurvenmitte zu verbessern."

"Bis [zum Test in] Malaysia werden wir auf allen Gebieten unseres Bikes viele Updates haben, mein Fokus liegt auf der Kurvenmitte, um das Bike ein bisschen leichter einlenken zu können, ein bisschen schneller."

"Ich denke, das ist es auch, worum Jorge gebeten hat, also bin darüber froh – und auch Gigi [Dall’Igna, Technikchef] wird sich anstrengen, es in diesem Punkt zu verbessern."

Mit Informationen von Matteo Nugnes

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Andrea Dovizioso
Teams Ducati Team
Artikelsorte News
Tags dovizioso, ducati, motogp