MotoGP
23 Aug.
-
25 Aug.
Event beendet
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
1. Training in
3 Tagen
R
Phillip Island
25 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
10 Tagen
01 Nov.
-
03 Nov.
1. Training in
17 Tagen
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
31 Tagen
Details anzeigen:

Ducati: Dovizioso nach Q1-Bestzeit in Startreihe drei

geteilte inhalte
kommentare
Ducati: Dovizioso nach Q1-Bestzeit in Startreihe drei
Autor:
Co-Autor: Lewis Duncan
24.08.2019, 16:26

Andrea Dovizioso schafft es in Silverstone über Q1 in die dritte Startreihe und ist zufrieden - Danilo Petrucci rätselt, warum er am Nachmittag zu langsam war

Jack Miller war im Qualifying für den Grand Prix von Großbritannien der beste Ducati-Fahrer. Der Australier stellte seine GP20 auf den dritten Startplatz. Das Werksteam hatte größere Mühe. Danilo Petrucci hatte sich am Vormittag direkt für Q2 qualifiziert. Dann kam der Mugello-Sieger aber nicht über Platz elf in der vierten Startreihe hinaus. Andrea Dovizioso musste in Q1 antreten und qualifizierte sich schlussendlich für Position sieben in Reihe drei.

"Ich bin zufrieden, weil wir nach dem Vormittag etwas gefunden haben", sagt der Sieger von vor zwei Wochen in Spielberg. "Wir haben die Daten studiert und versucht zu verstehen, was wir beim Motorrad verändern können. Das hat am Nachmittag dann funktioniert. Damit bin ich zufrieden, weil wir jetzt wieder um das Podium kämpfen können."

 

Im Vormittagstraining hatte Dovizioso 1,3 Sekunden Rückstand auf die Spitze und war nur 14. Dann lief es im vierten Training mit der fünftbesten Zeit besser. Allerdings rollte er am Ende der Session mit einem technischen Defekt aus. Den Grund dafür konnte der Italiener am Samstagnachmittag noch nicht nennen. "Das wissen wir noch nicht, es wird noch untersucht", so Dovizioso.

Für das Rennen am Sonntag rechnet er sich trotzdem einiges aus. "Marc ist momentan schneller, aber dahinter glaube ich, dass fünf Fahrer um das Podium kämpfen können. Die drei Yamahas plus Rins haben eine sehr gute Pace", meint der aktuelle WM-Zweite. "Morgen könnte es noch heißer werden. Deswegen glaube ich, dass fast alle mit dem harten Hinterreifen fahren werden." 2017 konnte Dovizioso in Silverstone gewinnen.

Petrucci am Vormittag schnell, am Nachmittag nicht mehr

Konträr verlief der Tag für Petrucci. Im Vormittagstraining war er noch als Fünfter im Spitzenfeld dabei. "Das Problem war, dass ich wie so oft am Vormittag sehr schnell war und am Nachmittag dann langsam war", seufzt der Italiener. "Geändert hat sich nur der Vorderreifen. Mit dem harten Vorderreifen fühle ich mich nicht so gut. Das ist seltsam. Es war klar, dass ich nicht um einen Platz in der ersten Startreihe kämpfen würde, aber am Vormittag war ich Fünfter. Das war nicht schlecht."

Danilo Petrucci

Mit dem harten Vorderreifen hatte Danilo Petrucci kein gutes Gefühl

Foto: LAT

In FT3 fuhr Petrucci mit dem Medium-Vorderreifen und am Nachmittag mit dem harten. "Der Speed ist vorhanden, aber am Nachmittag war es für mich sehr schwierig. Wir müssen jetzt verstehen warum. Mit tut es sehr leid. Am Vormittag hatte ich ein sehr gutes Gefühl für das Motorrad, aber von FT4 an hatte ich Mühe, ein optimales Gefühl für den Vorderreifen aufzubauen. Turning war sehr schwierig. Das Ergebnis ist jetzt die vierte Startreihe."

"Auch bei der Rennpace haben wir Rückstand. Wir wissen, dass weder der weiche noch der mittlere Reifen für das Rennen geeignet ist. Das ist ein Problem. Ich mag den weichen Vorderreifen, aber ich weiß nicht, ob ich ihn im Rennen verwenden kann. Wir müssen zunächst verstehen, warum ich am Nachmittag so langsam war. Ich weiß, dass der Vorderreifen nicht gut funktioniert hat. Wir müssen nun verstehen, welchen Reifen wir morgen verwenden können. Aber es ist klar, dass wir heute mit dem harten Vorderreifen Probleme hatten."

Dovizioso hat eine Vermutung, warum das bei Petrucci der Fall war: "Danilo ist sehr gut, wenn es guten Grip gibt. Manchmal hat er dann Probleme, wenn der Grip nachlässt. Vielleicht war das bei ihm heute der Fall. Ich bin normalerweise gut, wenn es wenig Grip gibt. Gibt es viel Grip, dann sind alle Fahrer schnell." Und für den Sonntag sind am Nachmittag auch Sonnenschein und Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius vorhergesagt.

Mit Bildmaterial von LAT.

"Alarm auf Dashboard": Quartararo verpasst erste Startreihe knapp

Vorheriger Artikel

"Alarm auf Dashboard": Quartararo verpasst erste Startreihe knapp

Nächster Artikel

Folgte Marquez im Qualifying absichtlich Rossi? "Es hat sich so ergeben"

Folgte Marquez im Qualifying absichtlich Rossi? "Es hat sich so ergeben"
Kommentare laden