MotoGP
17 Juli
Event beendet
24 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
R
Spielberg 2
21 Aug.
Nächstes Event in
7 Tagen
10 Sept.
Nächstes Event in
27 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
Nächstes Event in
35 Tagen
25 Sept.
Nächstes Event in
42 Tagen
09 Okt.
Nächstes Event in
56 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
63 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
70 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
84 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
91 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
98 Tagen
Details anzeigen:

"Gefällt mir richtig gut": Max Biaggi verrät seine Lieblingsstrecke

geteilte inhalte
kommentare
"Gefällt mir richtig gut": Max Biaggi verrät seine Lieblingsstrecke
Autor:
30.05.2020, 14:59

Max Biaggi erklärt, warum eine bestimmte Rennstrecke gleich in zweifacher Hinsicht sein absoluter Favorit ist unter allen Strecken, die er befahren hat

In seiner langen Karriere als Motorrad-Rennfahrer hat Max Biaggi sowohl in der Motorrad-Weltmeisterschaft als auch in der Superbike-Weltmeisterschaft zahlreiche Rennstrecken rund um die Welt unter die Räder genommen. Eine aber sticht für ihn gleich aus zwei Gründen als persönlicher Favorit heraus.

"Meine Lieblingsstrecke ist Brünn in der Tschechien Republik", sagt Biaggi ohne zu zögern im Instagram-Chat und merkt an: "Der Grund dafür ist aber nicht nur, weil ich dort so viele Rennen gewonnen habe."

"Ja, ich habe dort in jeder Klasse und mit jedem Bike, mit dem ich angetreten bin, gewonnen, ob Superbike oder MotoGP. Okay, mit dem Ducati-Superbike [2008] habe ich dort nicht gewonnen, aber ich habe mit der Aprilia [2009, 2010, 2011] und mit der Suzuki [2007] gewonnen."

"Abgesehen davon [von der Superbike-WM] habe ich dort gewonnen in der 250er-Klasse [1994, 1995, 1996, 1997], in der 500er-Klasse [1998, 2000], und in der MotoGP-Klasse [2002]", listet der Italiener seine eindrucksvolle Erfolgsstatistik in Brünn auf.

Was aber ist neben den zahlreichen Siegen der zweite Faktor, der Brünn zu Biaggis Lieblingsstrecke macht? "Ich liebe einfach die langgezogenen Kurven auf dieser weitläufigen Strecke. Zudem gibt es ein paar blinde Kurven, in denen man genau kalkulieren muss, wo man sich befindet, weil man beim Hineinfahren in die Kurve den Ausgang nicht sehen kann. Das gefällt mir richtig gut."

Top 10: Die schnellsten Strecken im MotoGP-Kalender:

Fotostrecke
Liste

#10: Brno Circuit (Tschechien) - 169,734 km/h

#10: Brno Circuit (Tschechien) - 169,734 km/h
1/20

Foto: Ducati Corse

2016: Marc Marquez (Honda) mit 1:54,596 Minuten

2016: Marc Marquez (Honda) mit 1:54,596 Minuten
2/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

#9: Losail International Circuit (Katar) - 170,824 km/h

#9: Losail International Circuit (Katar) - 170,824 km/h
3/20

Foto: Pramac Racing

2019: Marc Marquez (Honda) mit 1:53,380 Minuten *

2019: Marc Marquez (Honda) mit 1:53,380 Minuten *
4/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

* gefahren im 2. Freien Training

#8: Motorland Aragon (Spanien) - 171,400 km/h

#8: Motorland Aragon (Spanien) - 171,400 km/h
5/20

Foto: Repsol Media

2015: Marc Marquez (Honda) mit 1:46,635 Minuten

2015: Marc Marquez (Honda) mit 1:46,635 Minuten
6/20

Foto: Repsol Media

#7: Autodromo Termas de Rio Hondo (Argentinien) - 177,120 km/h

#7: Autodromo Termas de Rio Hondo (Argentinien) - 177,120 km/h
7/20

Foto: Ducati Corse

2014: Marc Marquez (Honda) mit 1:37,683 Minuten

2014: Marc Marquez (Honda) mit 1:37,683 Minuten
8/20

Foto: Repsol Media

#6: TT Circuit Assen (Niederlande) - 177,698 km/h

#6: TT Circuit Assen (Niederlande) - 177,698 km/h
9/20

2019: Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) mit 1:32,017 Minuten

2019: Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) mit 1:32,017 Minuten
10/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

#5: Mugello Circuit (Italien) - 178,944 km/h

#5: Mugello Circuit (Italien) - 178,944 km/h
11/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

2019: Marc Marquez (Honda) mit 1:45,519 Minuten

2019: Marc Marquez (Honda) mit 1:45,519 Minuten
12/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

#4: Silverstone Circuit (Großbritannien) - 179,744 km/h

#4: Silverstone Circuit (Großbritannien) - 179,744 km/h
13/20

Foto: Yamaha MotoGP

2019: Marc Marquez (Honda) mit 1:58,168 Minuten

2019: Marc Marquez (Honda) mit 1:58,168 Minuten
14/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

#3: Phillip Island Grand Prix Circuit (Australien) - 182,173 km/h

#3: Phillip Island Grand Prix Circuit (Australien) - 182,173 km/h
15/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

2013: Jorge Lorenzo (Yamaha) mit 1:27,899 Minuten

2013: Jorge Lorenzo (Yamaha) mit 1:27,899 Minuten
16/20

Foto: Yamaha MotoGP

#2: Chang International Circuit (Thailand) - 182,731 km/h

#2: Chang International Circuit (Thailand) - 182,731 km/h
17/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

2019: Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) mit 1:29,719 Minuten

2019: Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) mit 1:29,719 Minuten
18/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

#1: Red Bull Ring (Österreich) - 187,226 km/h

#1: Red Bull Ring (Österreich) - 187,226 km/h
19/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

2019: Marc Marquez (Honda) mit 1:23,027 Minuten

2019: Marc Marquez (Honda) mit 1:23,027 Minuten
20/20

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images


Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Ducati stellt Bedingungen für neuen Vertrag mit Dovizioso

Vorheriger Artikel

Ducati stellt Bedingungen für neuen Vertrag mit Dovizioso

Nächster Artikel

Herve Poncharal schwärmt: "Ben Spies war unglaublich"

Herve Poncharal schwärmt: "Ben Spies war unglaublich"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP , Superbike-WM
Fahrer Max Biaggi
Urheber Mario Fritzsche