Gefälschter Corona-Test: MotoGP-Team reagiert auf Betrugsversuch in Misano

Ein Mitglied des Esponsorama-Teams wird mit gefälschtem PCR-Test erwischt: Das Team distanziert sich und beendet die Zusammenarbeit mit dem Mechaniker

Gefälschter Corona-Test: MotoGP-Team reagiert auf Betrugsversuch in Misano

Am Dienstag sickerte durch, dass ein MotoGP-Mechaniker beim Eintritt ins Fahrerlager des Misano World Circuit Marco Simoncelli mit einem gefälschten PCR-Test erwischt wurde (mehr Informationen). Es handelte sich um einen Mechaniker des Esponsorama-Teams, dem der Fahrerlagerpass für den Rest der Saison abgenommen wurde.

Für denjenigen kommt es jetzt noch dicker: Das Team distanzierte sich und beendete die Zusammenarbeit. "Das Avintia-Esponsorama-Team möchte sich entschuldigen und DORNA und IRTA für die Bemühungen danken, die unternommen wurden, um die Sicherheit aller im MotoGP-Fahrerlager zu gewährleisten und einen ordnungsgemäßen Ablauf der Meisterschaft zu ermöglichen", teilt das Team in einer Mitteilung mit.

"Das Avintia-Esponsorama-Team steht vollkommen hinter allen Maßnahmen, die von Dorna und IRTA ergriffen wurden", stellt die Mannschaft klar und zieht die Konsequenz: "Wir sehen uns gezwungen, spezifische disziplinarische Maßnahmen zu ergreifen und alle Beziehungen zu unserem Teammitglied zu beenden, das dank der großartigen Arbeit von Dorna und IRTA erfolglos einen PCR-Test gefälscht hat, um sich Zugang zum Fahrerlager der Rennstrecke von Misano für den nächsten Grand Prix zu verschaffen."

"Da das Team indirekt für die Übernahme aller Kosten verantwortlich ist, die sich aus den außergewöhnlichen Maßnahmen der COVID-19-Protokolle für alle seine Mitarbeiter ergeben, sind wir uns bewusst, dass sie mit dieser Art von Handlungen ihren eigenen Vorteil erlangen wollten und dabei den Rest der Menschen, die das Team und die Meisterschaft ausmachen, gefährdet haben", ärgert sich das Team über das Verhalten des Mechanikers.

"Dieses Verhalten schadet nicht nur dem Image des Teams, sondern auch dem Rest des Fahrerlagers und der Meisterschaft als Ganzes", bedauert das Esponsorama-Team.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Gefälschter PCR-Test: MotoGP-Mechaniker aus Fahrerlager verbannt
Vorheriger Artikel

Gefälschter PCR-Test: MotoGP-Mechaniker aus Fahrerlager verbannt

Nächster Artikel

Emotionaler Abschied in Misano: Rossi steht vor letztem MotoGP-Heimrennen

Emotionaler Abschied in Misano: Rossi steht vor letztem MotoGP-Heimrennen
Kommentare laden