Historie, Wetter, Zeitplan: Infos zur MotoGP in Brünn

geteilte inhalte
kommentare
Historie, Wetter, Zeitplan: Infos zur MotoGP in Brünn
Markus Lüttgens
Autor: Markus Lüttgens
02.08.2018, 18:25

Zum 49. Mal gastiert die Motorrad-WM in Brünn: Nur eine andere Rennstrecke hat eine längere Geschichte - Alles Wissenswerte zum Rennwochenende

Nach der Sommerpause geht es für die MotoGP, Moto2 und Moto3 an diesem Wochenende (3. bis 5. August) mit dem Grand Prix der Tschechischen Republik in Brünn weiter. Zum 49. Mal ist die Motorrad-WM auf dieser Strecke zu Gast, nur in Assen gab es mehr Rennen. Erstmals wurde das Rennen 1965 ausgetragen, damals noch unter dem Namen Grand Prix der Tschechoslowakei.

Gefahren wurde seinerzeit zwar auch schon in Brünn, allerdings auf einem Straßenkurs, der 13,94 Kilometer lang war. Erster Sieger war Mike Hailwood auf einer MV Agusta. 1975 wurde der Kurs aus Sicherheitsgründen auf 10,92 Kilometer verkürzt. Doch das Comeback der Königsklasse währte nur kurz. 1977 fuhr die 500ccm-Klasse zum letzten Mal auf dieser Strecke. 1982 zogen auch die kleineren Klassen aus Brünn ab.

Nach dem Bau der noch heute gefahrenen permanenten Rennstrecke kehrte die Motorrad-WM 1987 in die Tschechoslowakei zurück. Seitdem war das Rennen lediglich 1992 nicht im Kalender vertreten. Insgesamt bestritt die Motorrad-WM in Brünn bis heute 159 Rennen (MotoGP 16, 500ccm 25, 350ccm 17, Moto2 8, 250ccm 40, Moto3 6, 125ccm 38, 80ccm 3, 50ccm 6).

Mehr zu Brünn:

Erfolgreichste Marke in den Königsklasse ist Honda mit 18 Siegen, acht davon in der Ära der MotoGP. Auch in den vergangenen beiden Jahren standen mit Marc Marquez und Cal Crutchlow Honda-Piloten bei der Siegerehrung auf der obersten Stufe des Podests.

Yamaha blickt auf zwölf Sieg in der Königsklasse zurück, während Brünn für Ducati kein gutes Pflaster ist. Lediglich zweimal konnte das Team in der MotoGP dort gewinnen (Loris Capirossi 2006, Casey Stoner 2007), und seit Casey Stoners dritten Platz im Jahr 2010 stand in Brünn kein Ducati-Fahrer mehr auf dem Podium. Mit jeweils klassenübergreifend sieben Siegen sind Max Biaggi und Valentino Rossi die erfolgreichsten Fahrer in Brünn.

Für die Moto2 ist der Grand Prix in der Tschechischen Republik ein Jubiläum, denn es wird das 150. Rennen seit Einführung der Klasse im Jahr 2010 sein.

Das Wetter wird sich am Rennwochenende in Brünn überwiegend sommerlich mit Werten um die 30 Grad Celsius präsentieren. Lediglich am Sonntagmorgen könnten Gewitter dafür sorgen, dass die Warm-up auf nasser Strecke stattfinden.

Der Zeitplan für das Brünn-Wochenende:

Freitag, 3. August 2018

Uhrzeit (MESZ) Kategorie Einheit
09:00-09:40 Uhr Moto3 1. Freies Training
09:55-10:40 Uhr MotoGP 1. Freies Training
10:55-11:40 Uhr Moto2 1. Freies Training
13:10-13:50 Uhr Moto3 2. Freies Training
14:05-14:50 Uhr MotoGP 2. Freies Training
15:05-15:50 Uhr Moto2 2. Freies Training

Samstag, 4. August 2018

Uhrzeit (MESZ) Kategorie Einheit
09:00-09:40 Uhr Moto3 3. Freies Training
09:55-10:40 Uhr MotoGP 3. Freies Training
10:55-11:40 Uhr Moto2 3. Freies Training
12:35-13:15 Uhr Moto3 Qualifying
13:30-14:00 Uhr MotoGP 4. Freies Training
14:10-14:25 Uhr MotoGP Qualifying Q1
14:35-14:50 Uhr MotoGP Qualifying Q2
15:05-15:50 Uhr Moto2 Qualifying

Sonntag, 5, August 2018

Uhrzeit (MESZ) Kategorie Einheit
08:40-09:00 Uhr Moto3 Warm-up
09:10-09:30 Uhr Moto2 Warm-up
09:40-10:00 Uhr MotoGP Warm-up
11:00 Uhr Moto3 Rennen über 18 Runden
12:20 Uhr Moto2 Rennen über 19 Runden
14:00 Uhr MotoGP Rennen über 21 Runden
Nächster MotoGP Artikel
Tom Lüthi über 2019: "Moto2-Optionen sind nicht schlecht"

Vorheriger Artikel

Tom Lüthi über 2019: "Moto2-Optionen sind nicht schlecht"

Nächster Artikel

Wortgefecht zwischen Dovizioso und Lorenzo wieder entbrannt

Wortgefecht zwischen Dovizioso und Lorenzo wieder entbrannt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Brno
Urheber Markus Lüttgens
Artikelsorte Vorschau