MotoGP
05 März
-
08 März
Nächstes Event in
45 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
59 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
73 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
87 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
101 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
115 Tagen
28 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
129 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
136 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
150 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
157 Tagen
09 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
171 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
199 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
206 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
220 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
234 Tagen
01 Okt.
-
04 Okt.
Nächstes Event in
255 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächstes Event in
269 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
277 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
283 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
297 Tagen
Details anzeigen:

Honda präsentiert MotoGP-Projekt 2018

geteilte inhalte
kommentare
Honda präsentiert MotoGP-Projekt 2018
Autor:
20.02.2018, 08:56

Die Honda Racing Corporation (HRC) hat sich am heutigen Dienstag, 20. Februar 2018, in Jakarta für die MotoGP-Saison 2018 vorgestellt.

Marc Marquez, Repsol Honda Team, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team with Astra Honda Motor members
Marc Marquez, Repsol Honda Team, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team selfie with the media
Bike of Marc Marquez, Repsol Honda Team
Bike of Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Erneut wählte der weltgrößte Motorradhersteller Jakarta, Indonesien, als Präsentationsort des MotoGP-Werksteams für die Saison 2018. Dabei stellten die Werksfahrer Marc Marquez und Dani Pedrosa ihre RC213V-Maschinen in den neuen Farben – die nicht sonderlich vom letzten Jahr abweichen – vor. Die beiden Protagonisten betraten die Bühne, nachdem der neue Teamchef und Nachfolger von Livio Suppo, Alberto Puig, vorgestellt worden war.

Puig übernimmt das Amt der Teamleitung, nachdem er schon lange Jahre tief in der Mannschaft verwurzelt gewesen war, zunächst auch als Entdecker und Förderer von Dani Pedrosa.

"Natürlich wollen wir auch dieses Jahr wieder um die Weltmeisterschaft kämpfen", so der neue Teamchef Alberto Puig. "Wir wissen, dass das nicht leicht wird, denn die Konkurrenz schläft nicht und hat uns schon letztes Jahr hart unter Druck gesetzt. Aber ich bin mir sicher, dass wir mit unserem Motorrad und unseren Fahrern alle Zutaten haben, um ganz vorn mitzumischen."

Nach der kurzen Rede Puigs wurde ein Video eingespielt, in welchem der japanische Hersteller es sich auch nicht nehmen ließ, auf Takaaki Nakagami einzugehen. Er wird der erste Japaner seit Hiroshi Aoyama, der in der MotoGP-Königsklasse an den Start gehen wird und überzeugte zuletzt beim Test in Buriram, Thailand, als stärkster Rookie auf Rang zehn. Allerdings drehte sich die Präsentation nach dem Video wieder um die Hauptdarsteller Marquez und Pedrosa.

"Ich freue mich, wieder hier zu sein", lobte Marquez die Fans in Indonesien. "Das ist jetzt schon das vierte Mal, dass wir uns hier in Jakarta präsentieren, also ein fester Bestandteil unseres Kalenders und es ist immer wieder toll, hier her zu kommen. Ihr Fans seid die Besten!"

"Ich fühle mich sehr gut", so der Weltmeister weiter. "Letztes Jahr hatten wir eine ziemlich gute Saison und jetzt sind wir bereit für eine neue. Mit diesem Motorrad und diesem Team sollten wir in der Lage sein, wieder um den Titel zu kämpfen. Ich will ab dem ersten Rennen vorn mitmischen und dort dann auch bis zum Saisonende bleiben. Aber wir haben auch noch viel Arbeit vor uns, wir wollen immer aus allem mehr Leistung herausholen."

Teamkollege Pedrosa unterstrich, dass es in der Königsklasse noch nie leicht war – und schon gar nicht mehr leichter werden wird. "Wir haben schon zwei Tests gefahren und haben hart gearbeitet, ein Test bleibt uns noch", so Pedrosa. "Aber die MotoGP wird immer schwerer, härter und enger. Vor uns liegt ein wirklich anstrengendes Jahr, aber wir sind bereit, es kann losgehen."

Weiterlesen:

Johann Zarco: Lorenzo hat Perfektion erreicht

Vorheriger Artikel

Johann Zarco: Lorenzo hat Perfektion erreicht

Nächster Artikel

Nach erfolgreichem Testdebüt: Syahrin hofft auf Katar-Einsatz

Nach erfolgreichem Testdebüt: Syahrin hofft auf Katar-Einsatz
Kommentare laden