Jack Miller: Grünes Licht für MotoGP-Silverstone erwartet

geteilte inhalte
kommentare
Jack Miller: Grünes Licht für MotoGP-Silverstone erwartet
Oriol Puigdemont
Autor: Oriol Puigdemont
Übersetzung: Toni Börner
01.09.2016, 13:51

Jack Miller wird wohl am Wochenende in Silverstone wieder an den Start gehen. In Brünn hatten Honda und sein Team sich noch gegen eine Teilnahme ausgesprochen, nachdem der Australier in der Woche zuvor gestürzt war und sich am Rücken verletzt hatte.

Jack Miller, Marc VDS Racing, Honda
Jack Miller, Marc VDS Racing, Honda
Jack Miller, Marc VDS Racing, Honda
Jack Miller, Marc VDS Racing, Honda

Miller ist in Silverstone und wird sich heute Nachmittag noch einmal den Ärzten präsentieren. In der Theorie sollte er grünes Licht für das erste freie Training vom Freitag bekommen.

Die Stewards und Rennärzte hatten Miller bereits in der Tschechischen Republik die Startteilnahme erteilt, allerdings entschieden sich Honda und sein MarcVDS-Team gegen die Teilnahme, damit sich Miller besser von den Verletzungen aus Österreich erholen konnte.

Miller war am Sonntag am Red Bull Ring im Warmup gestürzt und mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Dort wurde eine Micro-Fraktur am T6-Rückenwirbel festgestellt.

In den letzten Tagen hat der Australier zusammen mit Cal Crutchlow ein normales Trainingsprogramm abgespult, darum sollte er auch am Wochenende wieder fahren.

Nächster Artikel
Valentino Rossi: "Ich habe die WM verloren, aber nicht mein Gesicht"

Vorheriger Artikel

Valentino Rossi: "Ich habe die WM verloren, aber nicht mein Gesicht"

Nächster Artikel

Alex Lowes: Unterschied MotoGP zu Superbike nicht so groß wie Leute denken

Alex Lowes: Unterschied MotoGP zu Superbike nicht so groß wie Leute denken
Kommentare laden