MotoGP
05 März
-
08 März
Nächstes Event in
46 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
60 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
74 Tagen
R
Termas de Rio Hondo
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
88 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
102 Tagen
14 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
116 Tagen
28 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
130 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
137 Tagen
R
Sachsenring
18 Juni
-
21 Juni
Nächstes Event in
151 Tagen
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
158 Tagen
09 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
172 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
200 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
207 Tagen
R
Silverstone
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
221 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
235 Tagen
01 Okt.
-
04 Okt.
Nächstes Event in
256 Tagen
15 Okt.
-
18 Okt.
Nächstes Event in
270 Tagen
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
278 Tagen
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
284 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
298 Tagen
Details anzeigen:

Jonas Folger nach Platz 4: Erwartet, noch schneller zu sein

geteilte inhalte
kommentare
Jonas Folger nach Platz 4: Erwartet, noch schneller zu sein
Autor:
23.03.2017, 22:06

Sein erstes offizielles Training hat MotoGP-Rookie Jonas Folger als Vierter beendet. Der Yamaha-Pilot zeigte sich in Katar aber noch nicht zufrieden.

Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3
Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3
Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3
Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3
Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3
Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3
Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3

Der Tech3-Yamaha-Pilot Jonas Folger fuhr eine Zeit von 1:55,587 Minuten und stellte damit die beste Satelliten-Maschine im Feld. Auf Pace-Setter und Markenkollege Maverick Vinales ganz vorn fehlten am Ende nur 1,271 Sekunden.

Vinales, Marc Marquez und Dani Pedrosa: Mehr Fahrer landeten im ersten MotoGP-Training seiner Karriere nicht vor Folger. Aber der Deutsche zeigte sich noch nicht gänzlich zufrieden.

Hattest du erwartet, noch schneller zu sein? "Ja, habe ich eigentlich, aber ich habe in T2 einen Fehler gemacht und war mir nicht sicher, ob ich die Zeit wieder aufholen kann. Aber es war ja auch nur das erste Training."

"Aber ehrlich gesagt bin ich nicht überrascht." - Jonas Folger

"Wir sind wie alle anderen raus gegangen, auf weichen Reifen, und am Ende war die Balance des Bikes nicht 100-prozentig. Trotzdem konnte ich diese Zeit fahren, aber wir haben noch viel zu verbessern."

Die Streckenbedingungen seien aber "bei weitem nicht so gut" wie beim Test zuletzt gewesen. "Es ist richtig windig und das macht es gerade beim Bremsen schwierig, der Wind bringt das Motorrad in Unruhe."

Erwartet hatte Folger derweil am Donnerstag nichts. "Aber ehrlich gesagt bin ich nicht überrascht", sagte er zu Platz vier. "Denn wir waren beim Test ja auch schon schnell, deswegen überrascht mich das jetzt nicht."

Am Freitag soll noch mal mit der Balance gespielt werden. "Wir sind vorn mit der Gabel zu tief, da müssen wir neu balancieren, damit das Einlenken besser wird", sprach der Rookie wie ein alter Hase. "In die Kurve rein müssen wir auch an der Elektronik noch etwas umstellen, damit das Bike besonders bei diesem Wind besser einlenkt."

War es nun heute ein besonderes Gefühl, in das erste offizielle Training als MotoGP-Fahrer zu starten? "Eigentlich nicht", so Folger. "Naja, eigentlich ja, es ist schon ein besonderer Moment, weil jetzt ist Rennwochenende. Aber ich denke das ganz besondere Gefühl werde ich am Sonntag in der Startaufstellung haben, nicht jetzt im freien Training."

Bildergalerie: Auftakt zur MotoGP-Saison 2017 in Katar

Vorheriger Artikel

Bildergalerie: Auftakt zur MotoGP-Saison 2017 in Katar

Nächster Artikel

Schwantz: Rossi tritt zurück, wenn er von Vinales abgefertigt wird

Schwantz: Rossi tritt zurück, wenn er von Vinales abgefertigt wird
Kommentare laden