Jorge Lorenzo: "Rossi ist ein Beispiel für uns alle"

Valentino Rossi erhält für seine Vertragsverlängerung sehr viel Lob von Ex-Teamkollege Jorge Lorenzo, der den "Doktor" als "Vorbild für junge Fahrer" bezeichnet.

Die vorzeitige Vertragsverlängerung von Valentino Rossi war das bestimmende Thema vor dem Trainingsauftakt in Katar. Einen Tag vor dem ersten Freien Training der MotoGP-Saison 2018 setzte Rossi seine Unterschrift unter einen weiteren Zweijahres-Vertrag. Er wird bis mindestens Ende 2020 für das Yamaha-Werksteam fahren. Ex-Teamkollege Jorge Lorenzo reagierte mit versöhnlichen Worten auf die Meldung.

"Das ist sehr gut für ihn und sehr gut für die Weltmeisterschaft. Er ist bewegt viele Leute und hat viele Fans, die sich wegen ihm für die MotoGP interessieren. Davon profitieren wir alle", kommentiert Lorenzo.

"Für mich ist er ein Vorbild für junge Fahrer, dass man bis 40 oder sogar noch länger um Siege kämpfen kann. Dafür muss man ihm gratulieren", hält Lorenzo fest und fügt hinzu: "Er ist ein Beispiel für uns und für die jungen Fahrer."

Maverick Vinales, Rossis aktueller Teamkollege, begrüßt die Vertragsverlängerung ebenfalls: "Ich hoffte, dass Valentino für weitere Jahre unterschreiben wird, als ich meinen Vertrag unterzeichnete. Durch ihn ist das Niveau in der Box sehr hoch. Das ist gut für uns beide. Man pusht sich stärker und fordert mehr vom Team. Das Motorrad ist dadurch konkurrenzfähiger. Es ist eine positive Nachricht für mich."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Valentino Rossi , Jorge Lorenzo , Maverick Vinales
Artikelsorte Reaktion
Tags 2018, 2019, 2020, Maverick Viñales, jorge lorenzo, valentino rossi, vertrag, vorbild, yamaha