Jorge Lorenzo und die MotoGP-Ducati: "Irgend etwas passt noch nicht"

Ducati-Neuzugang Jorge Lorenzo hat sich bei Halbzeit der MotoGP-Wintertests 2017 noch nicht richtig an die Desmosedici GP17 gewöhnt.

Nach Platz 11 in der Zeitenliste des 1. Tages beim MotoGP-Test auf Phillip Island reihte sich Jorge Lorenzo mit der Ducati Desmosedici GP17 am 2. Tag (Donnerstag) nur auf Platz 15 ein. Der Rückstand des dreimaligen MotoGP-Champions auf seinen Nachfolger im Yamaha-Werksteam, Maverick Vinales, betrug satte 1,350 Sekunden.

Bildergalerie: MotoGP-Test auf Phillip Island

Da bis zum Saisonauftakt, dem Grand Prix von Katar am 26. März, nur noch 4 Testtage verbleiben, wird Lorenzo langsam unruhig. "Irgend etwas passt noch nicht, aber wir haben noch nicht herausgefunden, was es ist", meint der Spanier im Hinblick auf seinen Umstieg auf die Ducati Desmosedici und dabei insbesondere die neue GP17.

Nachdem sich Lorenzo am Mittwoch über einen "gefährlichen" Hinterreifen von Michelin beklagt hatte, bilanziert er nach dem Testbetrieb am Donnerstag: "Wir müssen etwas finden, dass es mir erlaubt, schneller in die Kurven hineinzufahren, das Gas weiter aufzudrehen und generell mehr Kurvengeschwindigkeit aufzubauen."

Lorenzo rätselt vor allem darüber, dass Aspar-Rückkehrer Alvaro Bautista mit der Ducati Desmosedici GP aus der Saison 2016 "in den meisten Kurven deutlich schneller ist". So kommt der Ducati-Werkspilot aus Spanien zum Schluss: "Wir müssen verstehen, warum das so ist. Bautista hat den Umstieg (von Aprilia; Anm. d. Red.) sehr gut gemeistert und ist in einigen Kurven viel schneller als ich. Bei uns funktioniert irgend etwas noch nicht. Wir müssen dem nachgehen und eine Lösung finden."

Bautista war auf seiner persönlich schnellsten Runde am Donnerstag knapp 0,8 Sekunden schneller als Lorenzo und reihte sich mit 0,564 Sekunden Rückstand auf Spitzenreiter Vinales auf Platz 4 hinter diesem sowie den Honda-Piloten Marc Marquez und Cal Crutchlow (LCR) ein.

Mit Informationen von Oriol Puigdemont

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung MotoGP-Test auf Phillip Island, Februar
Rennstrecke Phillip Island Grand Prix Circuit
Fahrer Jorge Lorenzo
Teams Ducati Team
Artikelsorte News
Tags anpassung, desmosedici, ducati, lorenzo, motogp, umstieg, wechsel