Jorge Lorenzo wird erneut am verletzten rechten Fuß operiert

geteilte inhalte
kommentare
Jorge Lorenzo wird erneut am verletzten rechten Fuß operiert
Markus Lüttgens
Autor: Markus Lüttgens
Co-Autor: Germán Garcia Casanova
02.12.2018, 08:28

OP-Tisch statt Winterpause: Jorge Lorenzo muss sich am Montag einem weiteren Eingriff am rechten Fuß unterziehen, den er sich beim Sturz in Aragon verletzt hatte

Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team
Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team
Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team

Der dreimalige MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo muss am Montag erneut am rechten Fuß operiert werden. Nach seinem Sturz im September in der Startrunde des Rennens in Aragon ist es bereits der zweite Eingriff. Lorenzo hatte sich bei dem Sturz einen Zeh ausgerenkt und den zweiten Mittelfußknochen gebrochen, war aber trotzdem schon beim nächsten Rennen in Thailand wieder auf seine Ducati gestiegen.

Ein erneuter Sturz hatte dort zu einer Handverletzung geführt, aufgrund der er das Rennen in Buriram verpasste. Versuche in Motegi und Sepang wieder ins Renngeschehen einzugreifen, musste Lorenzo vorzeitig abbrechen. Beim Saisonfinale in Valencia trat er dann jedoch an und fuhr auch beim anschließenden Tests für sein neues Team Honda.

Die ständige Belastung nach der ersten Operation am verletzten Fuß führte trotz intensiver Behandlung dazu, dass die gebrochenen Knochen nicht richtig verheilen konnten. Schmerzen und ein leichtes Taubheitsgefühl waren die Folge. Um diese Beschwerden zu lindern, ist Anfang nächster Woche ein weiterer Eingriff in der Clinica Quiron in Barcelona erforderlich.

Nächster Artikel
Sturzstatistik 2018: Keiner crashte häufiger als Marc Marquez

Vorheriger Artikel

Sturzstatistik 2018: Keiner crashte häufiger als Marc Marquez

Nächster Artikel

Kevin Schwantz prophezeit Spannungen zwischen Marquez und Lorenzo

Kevin Schwantz prophezeit Spannungen zwischen Marquez und Lorenzo
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Jorge Lorenzo Jetzt einkaufen
Urheber Markus Lüttgens