Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

Kein Karriereende: Joan Mir vor Vertragsverlängerung mit Honda

Joan Mir und Honda sollen sich mündlich für eine weitere Zusammenarbeit für die Jahre 2025 und 2026 einig sein - Das ist auch von Honda ein Bekenntnis zur MotoGP

Kein Karriereende: Joan Mir vor Vertragsverlängerung mit Honda

Zuletzt in Mugello meinte Joan Mir zu seiner MotoGP-Zukunft, dass er bis Assen "ein klareres" Bild haben wird. Nun bahnt sich an, dass die Entscheidung im Hintergrund gefallen ist. Honda hat es noch nicht offiziell bestätigt, aber der Spanier wird seinen Vertrag verlängern.

Laut Informationen der spanischen Edition von Motorsport.com, einer Schwesterplattform von Motorsport-Total.com im Motorsport Network, sind sich Mir und Honda mündlich einig geworden. Er wird auch 2025 und 2026 im Werksteam an den Start gehen.

Es gab in den vergangenen Wochen zwar Spekulationen, dass Mir Honda verlassen könnte. Aber selbst in Mugello meinte er, dass er "nicht viele Optionen" hat. Auch Honda soll sich umgehört haben, aber Mir war immer die erste Wahl.

 

Mit der Einigung auf eine weitere Zusammenarbeit sind auch die Spekulationen vom Tisch, dass der Weltmeister von 2020 seine Karriere mit Saisonende beenden könnte. Außerdem verdeutlicht die Verlängerung bis Ende 2026 auch, dass Honda keine Absicht hat, die MotoGP zu verlassen.

Luca Marini ist bis Ende 2025 unter Vertrag. Das gilt auch für Johann Zarco, der bis Ende 2025 bei LCR gesetzt ist. Noch hat das Satellitenteam den Vertrag mit Honda nicht verlängert. In Mugello hat Teamchef Lucio Cecchinello Gespräche darüber mit Honda begonnen.

Es deutet alles darauf hin, dass Cecchinello mit Honda weitermachen wird. Allerdings unter finanziell besseren Konditionen, sollten aufgrund der ausbleibenden Ergebnisse weitere Sponsoren das Satellitenteam verlassen.

Joan Mir

Joan Mir wird auch in den kommenden beiden Jahren für Honda fahren

Foto: Motorsport Images

Ob Takaaki Nakagami eine achte Saison im LCR-Team bekommen wird, ist derzeit offen. Gespräche haben noch nicht stattgefunden. Die Entscheidung darüber trifft Honda. Aus der Moto2 wäre Ai Ogura ein Kandidat.

In Mugello meinte Cecchinello im Gespräch mit Motorsport-Total.com, dass ein junger Fahrer Vor- und Nachteile mit sich bringen würde. Für die Entwicklung des Projekts wäre es besser, weiterhin auf die Erfahrung von Nakagami zu setzen.

Nach den ersten sieben Rennwochenenden 2024 ist Honda in der Herstellerwertung mit 19 Punkten auf dem letzten Platz. Bei den Fahrern ist Mir als 18. der beste Honda-Fahrer. Zwei zwölfte Plätze sowie ein neunter Rang in einem Sprint waren seine besten Ergebnisse.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel Fokus wieder auf KTM: Warum GasGas 2025 aus der MotoGP verschwindet
Nächster Artikel "Können zwei Champions managen": Tardozzi teilt Bagnaias Sorgen nicht

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland