MotoGP
24 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Nächstes Event in
3 Tagen
09 Okt.
Nächstes Event in
17 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
24 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
31 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
45 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
52 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
59 Tagen
Details anzeigen:

Kein MotoGP-Rennen in Mugello: Valentino Rossi neidisch auf die Formel 1

geteilte inhalte
kommentare
Kein MotoGP-Rennen in Mugello: Valentino Rossi neidisch auf die Formel 1
Autor:

Valentino Rossi erinnert sich an seine F1-Tests mit Ferrari in Mugello und geht davon aus, dass Lewis Hamilton und Co. am Wochenende reichlich Spaß haben werden

Während die MotoGP am Wochenende in Misano das erste von zwei Renn-Wochenenden in Angriff nimmt, gastiert die Formel 1 für den Grand Prix der Toskana im etwa 100 Kilometer Luftlinie entfernten Mugello.

Lewis Hamilton und der Rest der Formel 1 absolvieren zum ersten Mal ein Renn-Wochenende auf dem Autodrome Internazionale del Mugello. Valentino Rossi, der in diesem Jahr auf den Italien-Grand-Prix in Mugello verzichten muss, geht davon aus, dass die Formel-1-Piloten das Fahren auf der MotoGP-Traditionsstrecke genießen werden.

"Ich bin sehr neidisch, weil wir in diesem Jahr nicht in Mugello fahren. Für mich und viele andere Fahrer ist es die beste Strecke der Welt mit einem Motorrad, aber auch mit einem Auto. Ich fuhr zwei Mal mit dem Ferrari-Formel-1-Auto dort. Es war unglaublich", kommentiert Rossi.

Valentino Rossi

Vier statt zwei Räder: Valentino Rossi testete mehrfach in Mugello

Foto: Ferrari

"Einmal war es nass und ziemlich unglaublich, vor allem in Casanova/Savelli. Arrabbiata 1 und Arrabbiata 2. In Arrabbiata 2 fährt man mit einem Formel-1-Auto Vollgas und erreicht etwa 275 km/h. Die Kurve ist komplett blind, weil man mit einem Formel-1-Auto im Gegensatz zur MotoGP tiefer sitzt. Man sieht deshalb nicht den Kurvenausgang", erinnert sich Rossi an seine Tests mit dem Ferrari.

"Ich denke, dass sie es genießen werden", bemerkt Rossi mit einem Blick auf den Grand Prix der Toskana. "Ich bin sehr gespannt darauf, am Sonntag die Formel 1 zu verfolgen. Ich denke, dass der Kurs ein bisschen schmal für die Autos ist, die sehr groß sind. Doch alle werden Mugello genießen, denke ich."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

MotoGP FT1 Misano: Bestzeit Vinales, beide Aprilia in den Top 5

Vorheriger Artikel

MotoGP FT1 Misano: Bestzeit Vinales, beide Aprilia in den Top 5

Nächster Artikel

MotoGP FT2 Misano: Yamaha-Dreifachführung am Freitag

MotoGP FT2 Misano: Yamaha-Dreifachführung am Freitag
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1 , MotoGP
Fahrer Valentino Rossi
Urheber Sebastian Fränzschky