KTM: Loris Baz als Ersatz für Pol Espargaro im Gespräch

geteilte inhalte
kommentare
KTM: Loris Baz als Ersatz für Pol Espargaro im Gespräch
21.08.2018, 12:16

Pol Espargaro fällt nach seinem Horrorsturz in Brünn weiter aus – Loris Baz hat von Althea die Freigabe erhalten, in Silverstone die KTM RC16 zu pilotieren

KTM muss auch beim Großbritannien-Grand-Prix auf Pol Espargaro verzichten, der nach seinem schweren Sturz im Warm-up zum Tschechien-Grand-Prix in Brünn weiter ausfällt. Nachdem beim KTM-Heimspiel in Spielberg nur eine RC16 in der Startaufstellung stand, stehen die Chancen gut, dass in Silverstone eine zweite KTM ihre Runden dreht. Die Gerüchte verdichten sich, dass Loris Baz für Espargaro einspringt.

Der logische Ersatz, KTM-Testpilot Mika Kallio, ist momentan ebenfalls außer Gefecht und kommt als Ersatzpilot nicht in Frage. Der Finne verletzte sich beim Deutschland-Grand-Prix auf dem Sachsenring und fällt monatelang aus. Randy de Puniet, der jüngst bei KTM einen Testfahrer-Vertrag unterschrieb, fühlt sich noch nicht bereit, ein MotoGP-Rennen zu bestreiten.

Laut Medienberichten kommt Loris Baz in Silverstone spontan zu seinem MotoGP-Comeback. Der Franzose kennt die KTM RC16 nicht. In seiner MotoGP-Zeit pilotierte er eine Open-Yamaha und später bei Avintia ausrangierte Ducatis. Im vergangenen Winter kehrte er in die Superbike-WM zurück, nachdem er in der MotoGP keinen Platz mehr fand. Von Arbeitgeber Althea soll Baz bereits eine Freigabe erhalten haben. Genesio Bevilacqua möchte seinen Fahrer nicht um die Chance bringen, erneut in der MotoGP zu starten.

Nächster MotoGP Artikel
Ducati von Rossis Aussagen über die Yamaha verwundert

Vorheriger Artikel

Ducati von Rossis Aussagen über die Yamaha verwundert

Nächster Artikel

KTM bestätigt: Loris Baz vertritt Pol Espargaro in Silverstone

KTM bestätigt: Loris Baz vertritt Pol Espargaro in Silverstone
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Loris Baz , Pol Espargaro
Artikelsorte News