KTM: MotoGP-Renndebüt noch in diesem Jahr

geteilte inhalte
kommentare
KTM: MotoGP-Renndebüt noch in diesem Jahr
Autor: Mario Fritzsche
19.07.2016, 19:20

Der österreichische Motorradhersteller KTM gibt sein Debüt in der MotoGP-WM nicht erst 2017, sondern schon in der laufenden Saison 2016.

Mika Kallio, KTM RC16
Mika Kallio, KTM RC16
KTM RC16, Detail
Alex Hofmann, KTM RC16
Mika Kallio, KTM RC16

Anlässlich des gerade laufenden MotoGP-Tests auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg bestätigte KTM-Testfahrer Mika Kallio, dass das Renndebüt der RC16 beim MotoGP-Saisonfinale am 13. November in Valencia erfolgen wird.

Die Entscheidung wird durch den positiven Eindruck am ersten Testtag mit direkter Konkurrenz begünstigt. "Ich finde, wir können wirklich zufrieden sein, denn unsere Rundenzeiten waren gut", wird Kallio von MotoGP.com zitiert.

Der Finne schloss den ersten Testtag auf dem Red-Bull-Ring mit 2,2 Sekunden Rückstand auf die Tagesbestzeit von Andrea Dovizioso (Ducati) auf Platz 16 ab. Thomas Lüthi, der die KTM RC16 ebenfalls testete, beendete den Tag mit weiteren 0,4 Sekunden Rückstand auf Platz 18.

Bildergalerie: MotoGP-Testfahrten in Spielberg

"Rund zwei Sekunden Rückstand sind für den Moment nicht so schlecht", so Kallio, um zur Bestätigung des Renndebüts überzugehen: "Bis wir zum Rennen in Valencia kommen, haben wir noch Zeit." In der Debütsaison 2017 werden die beiden aktuellen Tech-3-Yamaha-Piloten Bradley Smith und Pol Espargaro für KTM in den Lenker greifen.

Der KTM-Einsatz beim Saisonfinale wird mit einer Wildcard über die Bühne gehen. Damit folgt der österreichische Hersteller dem Beispiel Suzuki. Die Japaner traten in Vorbereitung auf das MotoGP-Comeback zur Saison 2015 beim Saisonfinale 2014 mit einer Wildcard an.

Nächster MotoGP Artikel
Bestätigt: Marquez-Motorrad-Wechsel beim Sachsenring MotoGP war legal

Vorheriger Artikel

Bestätigt: Marquez-Motorrad-Wechsel beim Sachsenring MotoGP war legal

Nächster Artikel

Die Rennsieger der MotoGP-Saison 2016

Die Rennsieger der MotoGP-Saison 2016
Kommentare laden