KTM: Pol Espargaro testet in Jerez

Pol Espargaro fährt am Mittwoch in Jerez und trifft auf Ducati-Pilot Danilo Petrucci – Aprilia ist ebenfalls vor Ort, genau wie Honda mit Stefan Bradl.

KTM-Pilot Pol Espargaro konnte die Vorsaison durch den schweren Sturz am zweiten Testtag in Sepang nicht komplett absolvieren. Bei knapp 200 km/h krachte der Spanier in die Wand und musste operiert werden. Deshalb verpasste Espargaro den zweiten Test in Thailand.

Beim finalen Tests in Katar zwei Wochen vor dem Start der Meisterschaft konnte der jüngere der Espargaro-Brüder aus Granollers (Barcelona) nur zwei der drei Testtage bestreiten. Er spürte starke Schmerzen.

Das erste Rennwochenende verlief nicht so, wie sich der österreichische Hersteller das vorstellte. Espargaro musste das Rennen mit den gleichen Elektronikproblemen aufgeben, die ihn bereits am Samstag einbremsten.

Um sich für das zweite Rennen der Saison vorzubereiten, ersetzt Espargaro beim Jerez-Test am Mittwoch Testpilot Mika Kallio. Der Finne fuhr am Dienstag und wird am Donnerstag erneut fahren. Espargaro möchte die Konstanz verbessern. Das ist nur möglich, indem er selbst fährt. Es lässt sich nicht mit anderen Maschinen simulieren.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Pol Espargaro
Artikelsorte News
Tags jerez, ktm, mika kallio, pol espargaro, sepang