Kymi-Ring: Ende Juli soll mit Asphaltierung begonnen werden

geteilte inhalte
kommentare
Kymi-Ring: Ende Juli soll mit Asphaltierung begonnen werden
Autor: Maria Reyer
17.05.2018, 12:22

Das MotoGP-Comeback von Finnland rückt näher: Ende Juli soll nun die erste Asphaltschicht auf dem Kymi-Ring aufgetragen werden

Bis 1982 wurden in Finnland Motorrad-Rennen ausgetragen, 21 Mal zählten die Bewerbe auch zur Weltmeisterschaft. Nach Stationen in Tampere und Imatra soll ein Comeback 2019 auf dem Kymi-Ring nordöstlich von Helsinki stattfinden. Im Frühsommer ist das Rennen der MotoGP geplant, ein fixes Datum gibt es noch nicht. Knapp ein Jahr vor der Premiere soll die Strecke erstmals asphaltiert werden.

"Im Moment sind wir noch mitten in den Bauarbeiten. Zehn bis 15 Bagger sind derzeit im Einsatz, 25 Arbeiter arbeiten insgesamt gerade an der Strecke", erklärt Projektleiter Timo Pohjola gegenüber 'MotoGP.com'. Der Finne hofft, man könne bald mit der Asphaltierung der Strecke beginnen, auf Filmaufnahmen ist nur ein Schotterband zu erkennen. Weder ein Boxengebäude noch Tribünen stehen bislang.

 

"Die erste Schicht des Asphalts sollten wir Ende Juli auftragen können", ist Pohjola zuversichtlich. Bereits Ende März hatte man probeweise einen kurzen Abschnitt asphaltiert. Da die Temperaturen im Winter weit unter null Grad Celsius sinken können, muss der Asphalt besonders widerstandsfähig sein.

Schon seit 2014 ist das Projekt im Entstehen, allerdings gab es finanzielle Schwierigkeiten. Schon 2017 sollte ein Rennen stattfinden, schließlich einigte man sich auf einen Fünfjahresvertrag mit Beginn 2019. Ende März hat die finnische Regierung eine finanzielle Unterstützung von insgesamt 6,5 Millionen Euro zugesagt. Zehn weitere Millionen kommen von privaten Investoren.

"Das Projekt ist sehr wichtig, weil wir fast 40 Jahre warten mussten, um die MotoGP wieder zurück nach Finnland zu bringen. Die Finnen lieben Motorsport, daher kann man verstehen, welch große Bedeutung das für das gesamte Land hat", erklärt der Projektleiter.

Nächster MotoGP Artikel

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Urheber Maria Reyer
Artikelsorte News