MotoGP
25 März
Nächstes Event in
28 Tagen
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
36 Tagen
08 Apr.
Verschoben
R
Austin
15 Apr.
Verschoben
R
Portimao
16 Apr.
Nächstes Event in
50 Tagen
R
Jerez
29 Apr.
Nächstes Event in
63 Tagen
R
Mugello
27 Mai
Nächstes Event in
91 Tagen
R
Barcelona
03 Juni
Nächstes Event in
98 Tagen
R
Sachsenring
17 Juni
Nächstes Event in
112 Tagen
R
Assen
24 Juni
Nächstes Event in
119 Tagen
R
Kymi-Ring
08 Juli
Nächstes Event in
133 Tagen
R
Spielberg
12 Aug.
Nächstes Event in
168 Tagen
R
Silverstone
26 Aug.
Nächstes Event in
182 Tagen
R
Aragon
09 Sept.
Nächstes Event in
196 Tagen
R
Misano
16 Sept.
Nächstes Event in
203 Tagen
R
Motegi
30 Sept.
Nächstes Event in
217 Tagen
07 Okt.
Nächstes Event in
224 Tagen
R
Phillip Island
21 Okt.
Nächstes Event in
238 Tagen
R
Sepang
28 Okt.
Nächstes Event in
245 Tagen
R
Valencia
11 Nov.
Nächstes Event in
259 Tagen
Details anzeigen:

Lin Jarvis: Jorge Lorenzos Statistik bei Yamaha spricht für sich selbst

Jorge Lorenzo soll Yamaha dank seiner Erfahrung zurück auf die Siegerstraße führen - Valentino Rossis ehemaliger Crewchief kümmert sich um den Yamaha-Rückkehrer

geteilte inhalte
kommentare
Lin Jarvis: Jorge Lorenzos Statistik bei Yamaha spricht für sich selbst

Yamaha hat an den vergangenen Tagen die Weichen für die Zukunft gestellt. Nachdem man Maverick Vinales' neuen Vertrag und die Verpflichtung von Fabio Quartararo kommunizierte, folgte die Bestätigung, dass Jorge Lorenzo der neue Testpilot des japanischen Hersteller wird. Bereits beim Sepang-Test sitzt der Spanier auf der Yamaha M1 (mehr Infos).

"Natürlich sind wir sehr erfreut, Jorge wieder bei Yamaha begrüßen zu dürfen", kommentiert Yamaha-Rennleiter Lin Jarvis. "Als wir wussten, dass Jorge seine aktive Rennkarriere beenden würde, überlegten wir uns sofort, ihm ein Angebot zu machen."

Von 2008 bis 2016 fuhr Lorenzo für das Yamaha-Werksteam. "Die Statistik der neun gemeinsamen Jahre spricht für sich selbst", bemerkt Jarvis. "Er ist ein sehr erfahrener MotoGP-Pilot, der die M1 und die Leute bei Yamaha sehr gut kennt."

Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing

Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
1/6

Foto: Yamaha MotoGP

Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing

Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
2/6

Foto: Yamaha MotoGP

Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team
3/6

Foto: Yamaha Motor Racing

Jorge Lorenzo, Yamaha

Jorge Lorenzo, Yamaha
4/6

Foto: Yamaha MotoGP

Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing; Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing; Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
5/6

Foto: Yamaha Motor Racing

Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team, mit Lin Jarvis

Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team, mit Lin Jarvis
6/6

Foto: MotoGP

"Wir wissen, dass Jorge ein sehr präziser und motivierter Fahrer ist, der sehr konstant ist und gute technische Einblicke hat. Das sind die Qualitäten, die man für einen Testfahrer auf diesem hohen Level benötigt", erklärt der Yamaha-Rennleiter.

Als Yamaha-Testpilot trifft Jorge Lorenzo auf den ehemaligen Crewchief von Valentino Rossi. "Die Kombination aus Jorges Erfahrung, Wissen und Schnelligkeit und dem erfahrenen Crewchief Silvano Galbusera ist ein wichtiges Element in Yamahas Strategie, das Testteam zu stärken. Das Ziel ist es, die Lücke zwischen den Ingenieuren sowie den Testfahrern in Japan und unserem Rennteam zu schließen", so Jarvis.

Mit Bildmaterial von Bridgestone.

MotoGP 2020: Yamaha verpflichtet Jorge Lorenzo als Testfahrer

Vorheriger Artikel

MotoGP 2020: Yamaha verpflichtet Jorge Lorenzo als Testfahrer

Nächster Artikel

Test mit Moto3-Maschine: Marc Marquez sorgt sich weiter um seine Schulter

Test mit Moto3-Maschine: Marc Marquez sorgt sich weiter um seine Schulter
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Jorge Lorenzo
Urheber Sebastian Fränzschky