Lucio Cecchinello über Dani Pedrosas Karriere: "Er hatte seine Chance"

geteilte inhalte
kommentare
Lucio Cecchinello über Dani Pedrosas Karriere:
Autor: Sebastian Fränzschky
13.12.2018, 09:18

Der LCR-Teamchef würdigt Dani Pedrosas Erfolge, begrüßt aber Hondas Entscheidung, den Spanier durch einen zweiten Spitzenfahrer zu ersetzen

Beim MotoGP-Saisonfinale in Valencia ging die aktive Karriere von Dani Pedrosa zu Ende. Nach 13 Jahren als Honda-Werkspilot in der MotoGP wird Pedrosa in Zukunft nur noch Testfahrten für KTM absolvieren. Drei Mal wurde der 1985 geborene Spanier in der Königsklasse Vizeweltmeister. Er gewann 31 MotoGP-Rennen. Seit seinem MotoGP-Debüt in der Saison 2006 gewann Pedrosa mindestens ein Rennen pro Saison. Diese Serie ging 2018 zu Ende. Pedrosa schaffte es in keinem der 19 Rennen in die Top 3 und wird 2019 durch Jorge Lorenzo ersetzt.

"Pedrosa war für Honda ein großartiger Fahrer", würdigt MotoGP-Teammanager Lucio Cecchinello die Leistungen des dreimaligen Zweitakt-Weltmeisters. "Er gewann viele Rennen und holte sehr viele Podestplätze. Wir müssen auch bedenken, dass Dani kleiner als der durchschnittliche Fahrer war und das Schwierigkeiten kreierte."

Fotostrecke
Liste

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
1/8

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
2/8

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
3/8

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
4/8

Foto: MotoGP

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
5/8

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
6/8

Foto: MotoGP

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
7/8

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
8/8

Foto: Gold and Goose / LAT Images

"Heutzutage haben das Gewicht des Fahrers und die Bewegungen auf dem Motorrad einen großen Einfluss auf die Fahrweise. Es wirkt sich auf den Gewichtstransfer und die Haftung aus", hebt Cecchinello im Gespräch mit 'GPOne' hervor. "Pedrosa hat außergewöhnlich gute Arbeit geleistet und leistete in den Jahren alles, was er zur Verfügung hatte."

Cecchinello, der seit vielen Jahren ein Honda-Kundenteam leitet, begrüßt die Entscheidung von HRC, Pedrosa zu ersetzen. "Es war der richtige Zeitpunkt für das Ende. Ein Hersteller wie Honda braucht einen zweiten Fahrer, der in der Lage ist, die Meisterschaft zu gewinnen", bemerkt der Italiener.

"Dani hatte seine Chance. Er war nah dran, kann sich aber glücklich schätzen, dass er in seiner Karriere viele Auszeichnungen erhielt und diese nun beendet", so Cecchinello.

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Dani Pedrosa Jetzt einkaufen
Urheber Sebastian Fränzschky