Marc Marquez rätselt: Woher nimmt Rossi die Motivation?

Der Weltmeister freut sich, auch nach 2018 gegen Valentino Rossi antreten zu können – Andrea Dovizioso scherzt, dass Rossi vermutlich nie aufhören wird.

Die vorzeitige Vertragsverlängerung von Valentino Rossi war das große Thema am Pressetag vor dem Saisonauftakt in Katar. Yamaha verkündete am Donnerstagnachmittag, dass Rossi einen neuen Zweijahresvertrag unterschrieben hat. Er wird also bis mindestens Ende 2020 in der Königsklasse fahren. Zu Beginn der Saison 2020 wird Rossi 41 Jahre alt sein. Die Kollegen rätselt vor allem, wie sich der "Doktor" nach wie vor motivieren kann, um in der hart umkämpften MotoGP ans Limit zu gehen.

Weltmeister Marc Marquez kommentiert: "Es ist beeindruckend, wie er sich motivieren kann. Er weiß, dass die MotoGP im Moment sehr anspruchsvoll ist. Er weiß, dass er vorne mitfahren muss. Es ist beeindruckend, weil es um drei Jahre geht. Ich gratuliere ihm und bin froh, dass er zwei weitere Jahre hier fährt. Man weiß, dass man gegen eine MotoGP-Legende fährt. Wir versuchen, weiter von ihm zu lernen."

Für Vizeweltmeister Andrea Dovizioso kam Rossis Vertragsverlängerung wenig überraschend. Dennoch ist der Ducati-Pilot begeistert: "Es ist beeindruckend. Doch ich bin nicht überrascht, denn wenn man Vale ein bisschen kennt, dann darf man nicht überrascht sein. Ich wusste es bereits, bevor er es heute verkündete. Er ist schnell. Er wird nie aufhören, solange er so schnell ist. Man weiß also nie, wann er aufhören wird (lacht)."

Für Johann Zarco ist Rossis neuer Vertrag das Aus für die Hoffnungen auf einen Platz im Yamaha-Werksteam. Dennoch bemüht sich der Franzose, etwas Positives zu sagen: "Wir müssen ihm danken. Er lässt die Träume der Newcomer wahr werden. Das ist einfach fantastisch. Wenn er aufgehört hätte, bevor wir in die MotoGP kamen, dann hätten wir nicht mit ihm fahren können. Wir müssen ihm für diese Chance danken", so der Tech-3-Pilot.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Valentino Rossi , Andrea Dovizioso , Marc Marquez , Johann Zarco
Artikelsorte Reaktion
Tags 2019, 2020, marc marquez, motivation, motogp, valentino rossi, vertrag, yamaha