MotoGP-Test Katar: Marc Marquez stürzt mit neuer Honda-Verkleidung

Weltmeister Marc Marquez ist am Freitagabend beim Abschluss-Test der MotoGP auf die Saison 2017 mit einer neuen Verkleidung gleich im ersten Run gestürzt.

MotoGP-Test Katar: Marc Marquez stürzt mit neuer Honda-Verkleidung
Neue Verkleidung am Bike von Marc Marquez, Repsol Honda Team
Neue Verkleidung am Bike von Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team
Marc Marquez, Repsol Honda Team

Der Spanier probierte die neue Verkleidung kurz nach Halbzeit des Testtages, kam aber damit nicht wieder zurück an die Box. Marc Marquez stürzte damit in der Zielkurve des Losail International Circuit, als er gerade auf seinen ersten Run rausgegangen war.

Honda war eine der treibenden Mächte im Kampf um das Winglet-Verbot gewesen, doch die Variante, die die HRC heute zeigte, erinnerte mächtig an die Verschworbelungen aus dem letzten Jahr. Die Aerodynamik-Hilfen Hondas sind außerdem an der Außenseite der Verkleidungskanzel angebracht.

Yamaha und Ducati hatten bereits in Sepang mit innenliegenden Winglets experimentiert. Bei Ducati wird am morgigen Samstag ein weiteres Update erwartet, wenn nicht gar eine komplett neue Verkleidung. Auch Aprilia arbeitet seit Phillip Island mit einer Verkleidung, die den Wegfall der Winglets kompensieren soll.

 

geteilte inhalte
kommentare
Für MotoGP 2017: Asphaltierungsarbeiten am Sachsenring haben begonnen
Vorheriger Artikel

Für MotoGP 2017: Asphaltierungsarbeiten am Sachsenring haben begonnen

Nächster Artikel

MotoGP-Test Katar 2017 – Tag 1: Bestzeit Dovizioso, 2x Sturz Marquez

MotoGP-Test Katar 2017 – Tag 1: Bestzeit Dovizioso, 2x Sturz Marquez
Kommentare laden