Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

Massimo Meregalli bestätigt: Vertrag mit Alex Rins wird für 2025/26 verlängert

Yamaha verlängert den MotoGP-Vertrag mit Alex Rins um zwei weitere Jahre - Das Werksteam setzt mit Fabio Quartararo und Rins auf Kontinuität

Massimo Meregalli bestätigt: Vertrag mit Alex Rins wird für 2025/26 verlängert

Yamaha hat die nächsten Weichen für die Zukunft gestellt. Nachdem man mit Pramac ein neues Satellitenteam gefunden hat, wurde auch der Vertrag mit Alex Rins verlängert. Der Spanier wird auch in den MotoGP-Jahren 2025 und 2026 im Werksteam an den Start gehen.

"Wir sind uns über die Bedingungen einig geworden", bestätigt Yamaha-Teammanager Massimo Meregalli zu Beginn des Sachsenring-Wochenendes im Gespräch mit Motorsport-Total.com. Am vergangenen Wochenende hat man sich in Assen geeinigt.

"Tatsächlich hatten wir vergangene Woche in Assen ein sehr gutes Gespräch. Es war das erste Mal, dass wir uns so richtig zusammensetzen konnten. Ihm hat gefallen, was wir liefern konnten. Im Grunde genommen wollten wir ihn halten und er wollte bleiben."

"In dieser Hinsicht gab es also kein Problem. Es hat einfach etwas gedauert, weil wir nie wirklich die Zeit hatten, uns hinzusetzen und auszutauschen. Aber wir stehen kurz davor, es bekannt zu geben." Die offizielle Bestätigung von Yamaha soll in den kommenden Tagen erfolgen.

Der heute 28-Jährige kam 2017 mit Suzuki in die MotoGP. In sechs Jahren mit der GSX-RR gewann Rins fünf Grands Prix. Als sich Suzuki Ende 2022 aus der Königsklasse zurückzog, wechselte er zu LCR-Honda und gewann ebenfalls ein Rennen.

Eine schwere Beinverletzung setzte ihn im Vorjahr lange außer Gefecht. Trotzdem kam es im vergangenen Sommer zur Einigung mit Yamaha. In der bisherigen Saison fuhr Rins viermal in die WM-Punkteränge, aber bisher noch nicht in die Top 10.

In Assen zog er sich bei einem Highsider mehrere Verletzungen zu und musste operiert werden. Deshalb fehlt Rins auf dem Sachsenring und wird von Remy Gardner vertreten. Mit dem neuen Vertrag untermauert Yamaha das Vertrauen in den Spanier.

Mit dieser Entscheidung ist das Yamaha-Werksteam in den nächsten beiden Jahren mit Fabio Quartararo und Rins besetzt. Offen ist noch, wer künftig im neuen Satellitenteam Pramac an den Start gehen wird.
Vorheriger Artikel Trotz Verletzung der rechten Hand: Aleix Espargaro probiert es am Sachsenring
Nächster Artikel Remy Gardner: MotoGP-Einsatz als Bewerbung für Pramac-Yamaha 2025?

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland