Maverick Vinales will Aggressivität gering halten

Maverick Vinales glaubt, dass er noch schneller kann. Der Yamaha-MotoGP-Neuzugang will dazu seine Aggressivität zurückfahren.

Der Spanier Maverick Vinales wechselte für die Saison 2017 von Suzuki zu Yamaha und ersetzt dort seinen Landsmann Jorge Lorenzo. Bislang hat Vinales alle drei offiziellen Tests – in Valencia, Sepang und auf Phillip Island – mit der Bestzeit verlassen.

Letztes Jahr feierte Vinales in Silverstone seinen ersten MotoGP-Sieg. Nach seinem Wechsel ins Yamaha-Team wird er als Titelfavorit gehandelt. Auf Phillip Island blieb er beim Test um 0,294 Sekunden vor dem amtierenden Weltmeister Marc Marquez.

Nach diesem Test sagte er auf die Frage, ob er sich bereit für den Titelkampf fühle: "Ich denke heute, alles in Betracht gezogen, denke ich: Ja!"

"Ich denke das Motorrad ist bereit. Wir haben bei der Elektronik noch etwas zu verbessern, ein wenig bei den Bremspunkten und auch ich muss noch etwas besser werden."

"Ich glaube ich muss auf dem Motorrad besser werden, lockerer, manchmal bin ich zu aggressiv und ich bewege das Motorrad zu viel, sodass ich nicht so schnell bin, wie ich es hätte sein können, wenn ich 100-prozentig smooth und mehr auf Linie gefahren wäre."

"Der Speed ist da. Wir müssen noch an ein paar Bereichen arbeiten, um beim ersten Rennen 100-prozentig da zu sein, aber ich fühle mich großartig im Team und das ist das Wichtigste."

Vinales war aber nicht nur auf eine Runde schnell, sondern konnte auch starke Long-Runs fahren. Auf Phillip Island aber musste er eine Rennsimulation abbrechen, da ihm Marquez folgte.

Der 21-Jährige glaubt aber, dass Marquez auch trotz der Motorprobleme von Honda dieses Jahr wieder eine Rolle spielen wird.

"Er ist richtig stark", so Vinales.

"Seine Bremspunkte sind wirklich beeindruckend, da ist er richtig gut und in dem Bereich müssen wir uns noch verbessern."

Bei Yamaha steht nach dem Phillip Island Test die Entscheidung noch aus, welche Verkleidung sie zum Einsatz bringen werden. Daran wird diese Woche in Katar beim Test weiter evaluiert werden.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Maverick Vinales
Teams Yamaha Factory Racing
Artikelsorte News
Tags Maverick Viñales, motogp, yamaha