MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
24 Tagen
08 Apr.
Verschoben
R
Austin
15 Apr.
Verschoben
R
Portimao
16 Apr.
Nächstes Event in
38 Tagen
R
Jerez
29 Apr.
Nächstes Event in
51 Tagen
R
Mugello
27 Mai
Nächstes Event in
79 Tagen
R
Barcelona
03 Juni
Nächstes Event in
86 Tagen
R
Sachsenring
17 Juni
Nächstes Event in
100 Tagen
R
Assen
24 Juni
Nächstes Event in
107 Tagen
R
Kymi-Ring
08 Juli
Nächstes Event in
121 Tagen
R
Spielberg
12 Aug.
Nächstes Event in
156 Tagen
R
Silverstone
26 Aug.
Nächstes Event in
170 Tagen
R
Aragon
09 Sept.
Nächstes Event in
184 Tagen
R
Misano
16 Sept.
Nächstes Event in
191 Tagen
R
Motegi
30 Sept.
Nächstes Event in
205 Tagen
07 Okt.
Nächstes Event in
212 Tagen
R
Phillip Island
21 Okt.
Nächstes Event in
226 Tagen
R
Sepang
28 Okt.
Nächstes Event in
233 Tagen
R
Valencia
11 Nov.
Nächstes Event in
247 Tagen
Details anzeigen:

Mick Doohan lobt: "Was Joan Mir macht, ist beeindruckend"

MotoGP-Legende Mick Doohan traut Joan Mir den Gewinn der Weltmeisterschaft zu - Auch für Suzuki würde sich der Australier freuen

Mick Doohan lobt: "Was Joan Mir macht, ist beeindruckend"

Wird Joan Mir der erste Suzuki-Weltmeister in der modernen MotoGP-Ära? In den vergangenen Wochen legte der Spanier einen Erfolgslauf sondergleichen hin. Zwar hat Mir noch kein Rennen gewonnen, aber mit vier Podestplätzen in den vergangenen fünf Rennen hat er sich zum Titelanwärter gemausert.

Acht Punkte beträgt Mirs Rückstand auf Fabio Quartararo. Der Franzose konnte zwar schon drei Rennen gewinnen. Die konstant besseren Ergebnisse hatte allerdings Mir. "Was Mir macht, ist beeindruckend und zeigt, wie gut die Suzuki ist", lobt Mick Doohan.

Der fünfmalige Weltmeister zählt im Gespräch mit 'Motorsport.com' den Spanier auch zu den WM-Anwärtern: "Joan ist ein klarer Kandidat für den Titel. Es wäre fantastisch, wenn Suzuki in der MotoGP die Weltmeisterschaft gewinnt."

Mick Doohan

Mick Doohan
1/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Valentino Rossi und Mick Doohan

Valentino Rossi und Mick Doohan
2/7

Foto: Sutton Images

Valentino Rossi, Yamaha, mit Mick Doohan

Valentino Rossi, Yamaha, mit Mick Doohan
3/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Carlos Checa, Honda; Mick Doohan, Honda

Carlos Checa, Honda; Mick Doohan, Honda
4/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Mick Doohan, Repsol Honda Team

Mick Doohan, Repsol Honda Team
5/7

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Mick Doohan, Kevin Schwantz, Wayne Rainey, John Kocinski

Mick Doohan, Kevin Schwantz, Wayne Rainey, John Kocinski
6/7

Mick Doohan, former 500cc Motorcycle world champion, Helmut Markko, Consultant, Red Bull Racing

Mick Doohan, former 500cc Motorcycle world champion, Helmut Markko, Consultant, Red Bull Racing
7/7

Foto: Mark Sutton / Motorsport Images

"Es ist schon so lange her, seit das das letzte Mal passiert ist", erinnert Doohan an Kenny Roberts Junior im Jahr 2000. "Mir könnte der Fahrer sein, dem das gelingt. Suzuki hat auch etwas mehr Leistung gefunden. Ich bin mir aber sicher, dass sich Joan noch zusätzliche 20 PS wünscht."

Alle Suzuki-Weltmeister in der Königsklasse:

1976: Barry Sheene (Großbritannien)

1977: Barry Sheene (Großbritannien)

1981: Marco Luccinelli (Italien)

1982: Franco Uncini (Italien)

1993: Kevin Schwantz (USA)

2000: Kenny Roberts jun. (USA)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Lin Jarvis: "Petronas hatte zunächst Bedenken bezüglich Valentino Rossi"

Vorheriger Artikel

Lin Jarvis: "Petronas hatte zunächst Bedenken bezüglich Valentino Rossi"

Nächster Artikel

Ride-Height-System bei Honda: Laut Stefan Bradl sehr streckenabhängig

Ride-Height-System bei Honda: Laut Stefan Bradl sehr streckenabhängig
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Mick Doohan , Joan Mir
Urheber Gerald Dirnbeck