MotoGP 2017 in Mugello: Vinales vor Rossi auf Pole-Position

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP 2017 in Mugello: Vinales vor Rossi auf Pole-Position
Autor: Mario Fritzsche
03.06.2017, 12:59

Zweimal Yamaha ganz vorn im Qualifying zum Grand Prix von Italien in Mugello, Rennen 6 der MotoGP-Saison 2017.

Polesitter Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing; 2. Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing; 3. An
Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing
Bike von Maverick Viñales, Yamaha Factory Racing, nach Crash
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing, mit neuem Helm
Danilo Petrucci, Pramac Racing
Michele Pirro, Ducati Team
Dani Pedrosa, Repsol Honda Team; Marc Marquez, Repsol Honda Team
Jorge Lorenzo, Ducati Team
Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3
Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Bildergalerie: MotoGP in Mugello

Maverick Vinales startet beim Rennen der Königsklasse MotoGP der Motorrad-Weltmeisterschaft von der Pole-Position in den Grand Prix von Italien in Mugello. Am Freitag war der aktuelle WM-Spitzenreiter heftig gestürzt, am Samstag war er aber wieder hellwach.

Im Qualifying legte Vinales mit seiner Yamaha M1 eine Q2-Zeit von 1:46,575 Minuten hin und hat damit den vor 2 Jahren von Andrea Iannone aufgestellten Mugello-Streckenrekord (1:46,489 Minuten) nur knapp verpasst.

Vinales' Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi war es, der dem Tabellenführer am nächsten kam und somit am Sonntag von Startplatz 2 ins Rennen geht. Der nach seinem Motocross-Unfall ohnehin nicht zu 100 Prozent fitte Lokalmatador hatte nach Bestzeit im 3. Training im anschließenden Abschlusstraining kurz vor dem Qualifying einen Sturz zu beklagen. In der entscheidenden Zeitenjagd holte sich "The Doctor" dann mit einem Rückstand von 0,239 Sekunden auf Vinales den 2. Startplatz.

Danilo Petrucci schnell, aber...

Dabei profitierte Rossi aber davon, dass Danilo Petrucci (Pramac-Ducati) die persönlich schnellste Rundenzeit gestrichen wurde, weil er die Track-Limits überschritten hat. Petrucci kam genau wie Johann Zarco (Tech-3-Yamaha; 11.) über den Q1-Umweg ins Q2. Nach Streichung seiner schnellsten Runde startet Petrucci von Position 9.

Derweil wird die 1. Startreihe neben Vinales und Rossi von Andrea Dovizioso (Ducati; 3.) komplettiert. In Reihe 2 nehmen Ducatis Wildcard-Starter Michele Pirro (4.) sowie die beiden Honda-Piloten Dani Pedrosa (5.) und Marc Marquez (6.) Aufstellung.

Jorge Lorenzo (Ducati) startet von Position 7. Cal Crutchlow (LCR-Honda; 13.) hat den Q2-Einzug knapp verpasst.

Jonas Folger (Tech-3-Yamaha) stürzte in Q1 und startet von Position 15. Die beiden KTM-Piloten Pol Espargaro und Bradley Smith fahren im diesmal 24-köpfigen Feld von den Plätzen 18 und 23 los.

Nächster MotoGP Artikel
"Landung neben der Strecke": Valentino Rossi spricht über Motocross-Unfall

Vorheriger Artikel

"Landung neben der Strecke": Valentino Rossi spricht über Motocross-Unfall

Nächster Artikel

MotoGP 2017: Deshalb kommt Jorge Lorenzo mit der Ducati nicht klar

MotoGP 2017: Deshalb kommt Jorge Lorenzo mit der Ducati nicht klar
Kommentare laden