MotoGP 2017: Planänderung bei Honda, neuer Test in Jerez

Laut Informationen von Motorsport.com wird Honda vor dem Beginn der MotoGP-Saison 2017 noch eine private Testfahrt in Jerez absolvieren.

Dabei sollen die beiden Honda-Werksfahrer Marc Marquez und Dani Pedrosa noch einmal die Gelegenheit bekommen, die neue RC213V 2017 ausführlich zu testen.

"Eine finale Entscheidung ist noch nicht gefallen, aber wir haben die Strecke schon angemietet", erklärt Honda-Chef Livio Suppo auf Nachfrage von Motorsport.com.

Sein Team rückte kurzfristig von dem Vorhaben ab, 2 weitere Tage in Sepang zu verbringen, weil der Kurs in Malaysia nach den dort häufigen Niederschlägen nur langsam abtrocknet. Jerez würde den Honda-Piloten theoretisch bessere Bedingungen bieten.

Unklar ist jedoch, ob nur Marquez und Pedrosa am Jerez-Test teilnehmen würden oder ob Honda noch andere Piloten einsetzen will.

Fest steht indes: Pro Jahr stehen jedem MotoGP-Piloten insgesamt 5 private Testtage zur Verfügung. Weder Marquez noch Pedrosa haben bisher von ihrem 2017er-Kontingent Gebrauch gemacht.

 

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Dani Pedrosa , Marc Marquez
Teams Repsol Honda Team
Artikelsorte News
Tags honda, honda rc213v, jerez, livio suppo, motogp, motorrad, plan, sepang