präsentiert von:

MotoGP 2021: LCR-Honda präsentiert Takaaki Nakagami

Zum ersten Mal in seiner Karriere erhält Takaaki Nakagami aktuelles Werksmaterial von Honda - Nach der Steigerung im Vorjahr ist der erste Podestplatz sein großes Ziel

MotoGP 2021: LCR-Honda präsentiert Takaaki Nakagami

Der Japaner Takaaki Nakagami steht 2021 vor seiner vierten MotoGP-Saison. Dank seiner konstant guten Leistungen im Vorjahr wurde er von Honda belohnt. Erstmals wird Nakagami nicht mit einem Vorjahresmodell der RC213V an den Start gehen, sondern mit aktueller Werksspezifikation.

Wie gehabt ist der 29-Jährige im Honda-Satellitenteam von Lucio Cecchinello untergebracht. Abgesehen vom aktuellen Motorrad bleibt in seiner Crew alles gleich. Nakagami wird weiterhin von Crew-Chief Giacomo Guidotti betreut.

Auch bei den Farben ändert sich wenig. Sein Motorrad erstrahlen im rot-weißen Design von Hauptsponsor Idemitsu. Dabei handelt es sich um ein japanisches Erdöl- und Energieunternehmen mit einem jährlichen Umsatz von rund 36 Milliarden Euro.


Takaaki Nakagami, Team LCR Honda

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda
1/9

Foto: Team LCR

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda
2/9

Foto: Team LCR

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda
3/9

Foto: Team LCR

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda
4/9

Foto: Team LCR

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda
5/9

Foto: Team LCR

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda
6/9

Foto: Team LCR

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda
7/9

Foto: Team LCR

Bike of Takaaki Nakagami, Team LCR Honda

Bike of Takaaki Nakagami, Team LCR Honda
8/9

Foto: Team LCR

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda

Takaaki Nakagami, Team LCR Honda
9/9

Foto: Team LCR


In den vergangenen drei Jahren konnte sich Nakagami kontinuierlich verbessern. 2017 fuhr er in seiner Rookie-Saison nur einmal, beim Finale in Valencia, in die Top 10. Es wurde WM-Platz 20. Im zweiten Jahr war er dann regelmäßiger in den Top 10 zu finden. Er steigerte sich auf WM-Platz 13.

Im vergangenen Jahr gelang dem Japaner dann endgültig der Durchbruch, obwohl er mit dem älteren 2019er-Modell fahren musste. Bei allen Rennen, die Nakagami beendete, war er solide in den Top 10 zu finden. Er zählte zu den Fahrern mit den konstant besten Ergebnissen.

Das wurde auch von Honda positiv zur Kenntnis genommen. Da Marc Marquez verletzt pausieren musste, erhielt Nakagami deutlich mehr technische Unterstützung von Takeo Yokoyama und Co. Als WM-Zehnter war er schlussendlich auch der beste Honda-Fahrer in der Gesamtwertung.

Takaaki Nakagami, LCR

Das Bike von Takaaki Nakagami im Design für die MotoGP-Saison 2021

Foto: LCR

Mit dem ersten Podestplatz klappte es bisher noch nicht. In Aragon 2 startete Nakagami zum ersten Mal von der Pole-Position und führte das Rennen nach den ersten Kurven an, bis er plötzlich stürzte. In Valencia 2 stürzte er im Duell mit Pol Espargaro (KTM) im Duell um Rang drei.

Deshalb hat sich Nakagami vorgenommen, auch an der mentalen Seite zu arbeiten, um in entscheidenden Momenten keine Fehler zu machen. 2021 will er nahtlos an seine Performance anknüpfen und es zum ersten Mal zur Siegerehrung schaffen.

Mit Bildmaterial von LCR.

geteilte inhalte
kommentare
Erster MotoGP-Weltmeister Frankreichs? Das sagt Fabio Quartararo

Vorheriger Artikel

Erster MotoGP-Weltmeister Frankreichs? Das sagt Fabio Quartararo

Nächster Artikel

Keine Vorteile mehr im Reglement: Wie das die Strategie für KTM ändert

Keine Vorteile mehr im Reglement: Wie das die Strategie für KTM ändert
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Präsentation: LCR-Honda
Fahrer Takaaki Nakagami
Teams LCR Honda
Urheber Gerald Dirnbeck