MotoGP Assen 2018: Marc Marquez zum Auftakt vorne

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP Assen 2018: Marc Marquez zum Auftakt vorne
Autor: Markus Lüttgens
29.06.2018, 09:02

Marc Marquez sichert sich im ersten Freien Training der MotoGP in Assen die Bestzeit: Maverick Vinales und Valentino Rossi erste Verfolger, Sturz von Jorge Lorenzo

Den ersten Schlagabtausch der MotoGP beim Großen Preis der Niederlande in Assen ging an Marc Marquez (Honda). Der WM-Spitzenreiter fuhr am Freitagvormittag bei sonnigen Bedingungen mit 1:34.227 Minuten die schnellste Zeit. Der Spanier war damit 0,177 Sekunden schneller als sein Landsmann Maverick Vinales (Yamaha) auf Rang zwei. Dritter war wurde Vinales' Teamkollege Valentino Rossi (0,286 Sekunden).

Marquez und Vinales legten zum Trainingsauftakt auf dem TT Circuit das Tempo vor und wechselten sich mehrmals an der Spitze ab. Nachdem es schon nach einer sicheren Bestzeit des amtierenden Weltmeisters aussah, verbesserte sich Vinales kurz vor Ende der Session und übernahm die Führung. Marquez konterte aber und eroberte die Spitze in seiner vorletzten Runde zurück.

Fotos MotoGP Assen

Mit den Plätzen zwei durch Vinales und drei durch Rossi unterstrich Yamaha, dass mit ihnen in Assen zu rechnen ist. Für die Japaner könnte in den Niederlanden eine Durststrecke zu Ende gehen. Den bisher letzten Sieg des Yamaha-Werksteams hatte Rossi vor einem Jahr in Assen erzielt.

Für den einzigen Sturz im ersten Training sorgte Jorge Lorenzo (Ducati). Wenige Minuten vor dem Trainingsende rutschte der Spanier in Kurve 9 das Vorderrad weg. Lorenzo überstand den Sturz aber unverletzt, kam dadurch jedoch nicht über Rang sieben hinaus.

 

Stark in Szene setzte sich im ersten Training Jack Miller, der mit seiner Pramac-Ducati auf Rang vier fuhr und damit schneller als seine Markenkollegen auf der aktuellen Version der Desmosedici war. Werkspilot Andrea Dovizioso wurde Fünfter, Rang sechs ging an seinen Landsmann Andrea Iannone (Suzuki). Lorenzo, der starke Rookie Franco Morbidelli (Marc-VDS-Honda), Cal Crutchlow (LCR-Honda) und Danilo Petrucci (Pramac-Ducati) komplettierten die Top 10.

Ergebnisse MotoGP Assen

Steigern müssen sich unter anderem noch Johan Zarco (Tech-3-Yamaha), Dani Pedroso (Honda) und Alex Rins (Suzuki), die aktuell auf den Rängen 13 bis 15 nicht für Q2 qualifiziert sind. Der Schweizer Tom Lüthi (Marc-VDS-Honda) kam zum Trainingsauftakt nicht über Rang 23 hinaus.

Das zweite Freie Training der MotoGP in Assen beginnt um 14:05 Uhr.

Nächster MotoGP Artikel
MotoGP Assen FP2: Vinales vorn, Marquez nur noch Achter

Previous article

MotoGP Assen FP2: Vinales vorn, Marquez nur noch Achter

Next article

Yamaha: Warum Maverick Vinales zu Rennbeginn zurückfällt

Yamaha: Warum Maverick Vinales zu Rennbeginn zurückfällt

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Assen
Ort TT Circuit Assen
Urheber Markus Lüttgens
Artikelsorte Trainingsbericht