MotoGP 2017 in Brno: Marc Marquez im Warm-Up Schnellster

Marc Marquez dominierte das Warm-Up zum MotoGP-Grand-Prix im tschechischen Brno. Der Zweitplatzierte, Scott Redding, war mehr als 1 Sekunde langsamer.

Bildergalerie: MotoGP in Brno

Die 20-minütige Session fand bei nassen Bedingungen statt, da es über der Strecke in Brno leicht regnete.

Pramac-Ducati-Fahrer Redding, der das Rennen vom letzten Startplatz aus in Angriff nehmen wird, nachdem er sich beim Qualifying nicht wohlfühlte, gab schon früh den Ton an.

Das Ducati-Werksbike von Jorge Lorenzo mit der neuen, radikalen Verkleidung, war bald aber 1,5 Sekunden schneller, während Teamkollege Andrea Dovizioso auf Platz 2 fuhr.

7 Minuten vor Ende wurde das Duo immer schneller und Dovizioso setzte sich mit 4 Hundertstelsekunden Vorsprung an die Spitze.

Redding schlug aber zurück und übernahm mit einer Runde von 2:08,160 Minuten wieder Platz 1 – wurde jedoch postwendend von Marquez verdrängt, dessen Runde von 2:07,120 Minuten mehr als eine Sekunde schneller war.

Redding und Dovizioso landeten am Ende auf den Plätzen 2 und 3. Aprilia-Fahrer Sam Lowes, der ebenfalls aus der letzten Reihe starten wird, war Viertschnellster.

Lorenzo und die 2. Repsol Honda von Dani Pedrosa komplettierten die Top 6, wobei Pedrosa die Tech 3 Yamaha von Jonas Folger und die LCR Honda von Cal Crutchlow nur ganz knapp schlug.

Valentino Rossi war als 9. der schnellere der beiden Werks-Yamaha, Maverick Vinales schaffte mit einem Rückstand von mehr als 2 Sekunden nur Platz 13.

Die 2. Aprilia von Aleix Espargaro war 10., gefolgt seinem Bruder Pol als bester KTM-Fahrer.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung Brünn
Rennstrecke Brno Circuit
Fahrer Marc Marquez
Teams Repsol Honda Team
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags brno, motogp, sonntag, tschechien, warm-up