MotoGP-Champion Jorge Lorenzo: „Ich habe diesen Titel verdient“

Was hat den Titelkampf zwischen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo entschieden? Letzterer hat eine Theorie und zieht die Statistik der MotoGP-Saison 2015 zur Erklärung heran.

„Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Wir haben ihn [Rossi] in jeglicher Hinsicht geschlagen. In allem“, sagt Lorenzo.

Der neue Weltmeister zählt auf: „Siege, Pole-Positions, schnellste Runden, Führungsrunden, Trainingsbestzeiten. Er hatte lediglich mehr Podestplätze und die bessere Konstanz.“

Und so kommt Lorenzo für sich zu dem Schluss: „Ich habe diesen WM-Titel verdient.“

„Denn nur mein Saisonanfang war bescheiden. Ansonsten wäre ich mit 20, 30 oder vielleicht sogar 40 Punkten Vorsprung nach Valencia gereist. Das ist vollkommen klar“, meint Lorenzo.

„Jeder, der etwas von Motorrädern versteht, der mich auf der Strecke oder am TV gesehen hat und keinen klaren Favoriten im Starterfeld hat, konnte all dies erkennen.“

Rossi wiederum attackierte nach dem MotoGP-Saisonfinale in Valencia die beiden Honda-Fahrer Marc Marquez und Dani Pedrosa schwer und meinte, es hätte eine „Verschwörung“ gegen ihn gegeben, damit Lorenzo Weltmeister wird.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP Valencia
Rennstrecke Circuit Ricardo Tormo
Fahrer Valentino Rossi , Jorge Lorenzo
Teams Yamaha Factory Racing
Artikelsorte News