Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
Trainingsbericht
MotoGP Sachsenring

MotoGP FT1 Sachsenring: Martin vorn, Marc Marquez und Acosta stürzen!

Jorge Martin schiebt sich beim MotoGP-Trainingsauftakt auf dem Sachsenring an die Spitze - Marc Marquez führt zwischenzeitlich souverän, kommt aber zu Sturz

Jorge Martin, Pramac Racing

Jorge Martin (Pramac-Ducati) hat sich beim Trainingsauftakt der MotoGP auf dem Sachsenring die Bestzeit gesichert. Im ersten Freien Training schob sich der WM-Leader mit einer 1:20.584er-Runde an die Spitze.

Zuvor führte Marc Marquez (Gresini-Ducati) die Wertung klar an. Ein Sturz in der Schlussphase brachte den Ex-Champion um eine finale Zeitenjagd. Holprig verlief der Auftakt für Weltmeister Francesco Bagnaia (Ducati), der lange Zeit außerhalb der Top 10 lag und sich erst in der Schlussphase auf die neunte Position schob.

In der Nacht zum Freitag regnete es in der Region. Der Kurs hatte am Freitagmorgen einige feuchte Stellen, trocknete aber bis zum FT1-Beginn komplett ab. Die Bedingungen zu Beginn der ersten MotoGP-Session waren aber alles andere als sommerlich: Bei 17°C Luft- und 23°C Asphalttemperatur und einem frischen Westwind wurde das FT1 pünktlich um 10:45 Uhr gestartet.

 

Vorjahressieger Jorge Martin fuhr als erster Fahrer eine 1:21er-Runde und behauptete sich nach fünf Minuten Trainingszeit an der Spitze. Marc Marquez kehrte nach einer Besichtigungsrunde an die Gresini-Box zurück.

Aleix Espargaro bricht das Wochenende nach drei Runden ab

Aprilia-Werkspilot Aleix Espargaro steuerte nach einer fliegenden Runde die Box an. Der Spanier ging angeschlagen ins Wochenende. Beim zurückliegenden MotoGP-Event in Assen (Niederlande) war Espargaro mehrfach gestürzt und hatte sich dabei unter anderem an der rechten Hand verletzt. Er gab das Sachsenring-Wochenende auf Grund der Schmerzen in der rechten Hand vorzeitig auf und beobachtete das Geschehen vom Aprilia-Kommandostand.

 

Nach gut zehn Minuten übernahm Alex Marquez die Führung. Es wurden niedrige 1:21er-Zeiten gefahren. Bruder Marc Marquez kratzte wenig später an der ersten 1:20er-Zeit des Wochenendes und schob sich an die Spitze des Klassements.

Das Gresini-Ducati-Duo führte die Wertung nach gut einer Viertelstunde an. Assen-Sieger Francesco Bagnaia (Ducati) startete deutlich verhaltener ins FT1 und lag mit 1,4 Sekunden Rückstand auf P16.

Marc Marquez zwischenzeitlich über 0,5 Sekunden vorn

Marc Marquez legte nach und führte die Wertung nach 17 Minuten Trainingszeit mit einer halben Sekunde Vorsprung auf seine Verfolger an. Mit seiner 1:20.734er-Runde war Marc Marquez deutlich schneller als der Rest des MotoGP-Feldes.

Marc Marquez

Marc Marquez behauptete sich zwischenzeitlich klar an der Spitze

Foto: Motorsport Images

Jorge Martin kam zur Halbzeit der Session bis auf 0,333 Sekunden an Marc Marquez' Zeit heran, erlebte aber wenig später eine Schrecksekunde. Martin kam in Kurve 8 von der Linie ab und steuerte seine Ducati Desmosedici durch das Kiesbett. Der Spanier setzte die Session fort.

Elf Minuten vor dem Ende des FT1 startete Francesco Bagnaia zu seinem finalen Stint. Der Weltmeister lag nur auf der 15. Position und hatte etwa 1,2 Sekunden Rückstand auf die Zeit von Marc Marquez. Zu diesem Zeitpunkt war Bagnaia der langsamste der vier Ducati-GP24-Piloten. Der Start ins Sachsenring-Wochenende verlief für Bagnaia nicht so gut wie eine Woche zuvor in Assen.

Harmloser Sturz in Kurve 1: Marc Marquez landet im Kiesbett

WM-Leader Jorge Martin übernahm acht Minuten vor dem Ende des FT1 mit einer 1:20.584er-Runde die Spitze. Marc Marquez lotete in Kurve 1 das Limit aus und kam zu Sturz. Marquez rutschte über das Vorderrad in den Kies, konnte seine Ducati aber auch mit Hilfe der Marshalls nicht wieder starten. Damit war die Vormittags-Session für die Startnummer 93 vorzeitig beendet.

 

Wenig später kam MotoGP-Rookie Pedro Acosta (GasGas) zu Sturz. Der Spanier landete in Kurve 13 im Kies, blieb dabei aber unverletzt. An der Reihenfolge an der Spitze gab es keine Änderungen.

Fehlerhafte Auslösung: Jorge Martins Airbag explodiert beim Fahren

In der Schlussphase wurde Jorge Martin durch eine fehlerhafte Airbag-Auslösung seiner Lederkombi beeinträchtigt. Mit seiner 1:20.584er-Runde behauptete sich Martin an der Spitze der Wertung und holte sich die FT1-Bestzeit.

 

Marc Marquez beendete den Trainingsauftakt mit 0,150 Sekunden Rückstand auf der zweiten Position. Aprilia-Pilot Maverick Vinales komplettierte die Top 3. Markenkollege Miguel Oliveira aus dem Trackhouse-Team bestätigte die starke Form von Aprilia als Viertplatzierter.

Pedro Acosta war trotz Sturz bester KTM-Pilot und reihte sich auf P5 ein. GasGas-Teamkollege Augusto Fernandez sorgte als Sechster für eine Überraschung. Enea Bastianini (Ducati), Alex Marquez (Gresini-Ducati), Francesco Bagnaia (Ducati) und Raul Fernandez (Trackhouse-Aprilia) komplettierten die Top 10.

Yamaha und Honda deutlich außerhalb der Top 10

Fabio Quartararo reihte sich mit seiner Yamaha auf der 14. Position ein und war der bestplatzierte Pilot mit japanischem Material. Quartararo lag 1,149 Sekunden zurück. Yamaha-Ersatzpilot Remy Gardner lag beim Kennenlernen mit der M1 knapp 2,4 Sekunden zurück und wurde auf P22 gewertet.

Takaaki Nakagami (LCR-Honda) war als 17. bester der fünf Honda-Piloten. Mit mehr als 1,5 Sekunden Rückstand lag Nakagami aber weit zurück. Wildcard-Starter Stefan Bradl (Honda) landete mit 1,733 Sekunden Rückstand auf P20.

Am Nachmittag folgt um 15:00 Uhr das für den direkten Q2-Einzug relevante MotoGP-Training.

Vorheriger Artikel MotoGP-Liveticker Sachsenring: Viele Stürze! Das war der Trainingstag
Nächster Artikel Nach drei Jahren: KTM und Technikchef Sterlacchini trennen sich

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland