MotoGP in Assen: Dutch TT 2021 soll mit 11.500 Fans pro Tag stattfinden

Beim niederländischen MotoGP-Rennen im nächsten Monat sollen Tausende Fans an der Strecke erlaubt sein - Für sie gelten strenge Sicherheitsmaßnahmen

MotoGP in Assen: Dutch TT 2021 soll mit 11.500 Fans pro Tag stattfinden

Bisher war es an den Rennstrecken der MotoGP-Saison 2021 ziemlich leer, denn wenn überhaupt durfte nur eine sehr begrenzte Anzahl von Zuschauern auf den Tribünen Platz nehmen. Anders soll das bei der diesjährigen Dutch TT werden.

Denn die TT-Organisatoren, die Sicherheitsregion Drenthe und der Promoter Dorna haben sich darauf geeinigt, eine nicht unerhebliche Menge an Fans vor Ort zuzulassen. So sollen am MotoGP-Rennwochenende vom 25. bis 27. Juni 2021 jeden Tag 11.500 niederländische Zuschauer Zutritt zur Strecke erhalten.

Das bedeutet, dass der TT Circuit ein Fünftel seiner normalen Kapazität nutzen kann. Bei der letzten Auflage im Jahr 2019 waren es 167.500 Besucher. Im vergangenen Jahr musste das Rennen in Assen zum ersten Mal seit 1949 ausfallen. 2021 gastiert die Motorrad-WM zum 90. Mal auf dem legendären TT Circuit.

Umso größer ist die Freude darüber, dass das Rennen in dieser Saison stattfinden kann, und das sogar vor Fans. Für sie gelten freilich strenge Hygiene- und Sicherheitsregeln.

Der übliche Abstand von anderthalb Metern ist zu jeder Zeit einzuhalten, es sei denn, die Besucher kommen aus dem gleichen Haushalt. Auf den Tribünen werden sie in Blasen aufgeteilt. Dies wird auch bei den Parkplätzen berücksichtigt.

So ist jede Tribüne einem eigenen Parkplatz zugewiesen, der mittels Farbcode auf der Eintrittskarte angegeben ist. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Besucher direkt zu ihrer Tribüne geleitet werden und jeder in seiner eigenen Blase bleibt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Naturtribünen geschlossen bleiben.

Welche Voraussetzungen für den Zutritt gelten werden, ist noch nicht klar. Es ist aber anzunehmen, dass die Vorlage eines negativen (Schnell-)Tests notwendig sein wird. Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich, nicht an der Tageskasse. Karten, die für das Rennen 2020 verkauft wurden, bleiben für das nächste Jahr gültig.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Doch kein Comeback in Mugello? Jorge Martin gibt Genesungsupdate
Vorheriger Artikel

Doch kein Comeback in Mugello? Jorge Martin gibt Genesungsupdate

Nächster Artikel

Ex-Rossi-Trainer Cadalora: "Marquez hat seine Magie verloren"

Ex-Rossi-Trainer Cadalora: "Marquez hat seine Magie verloren"
Kommentare laden