MotoGP in Brno: Marc Marquez stürzt beinahe und fährt Bestzeit

Honda-Werksfahrer Marc Marquez hat einen spektakulären Drift gerade noch abgefangen und erzielte im 2. Training der MotoGP in Brno die Bestzeit.

Marquez umrundete das Automotodrom in 1:55,840 Minuten und war damit gut drei Zehntel schneller als Ducati-Mann Andrea Iannone im 1. Training.

Höhepunkt der Session war jedoch ein Beinahe-Unfall von Marquez, der sich bei einem Drift im Schlusssektor nur mit Mühe im Sattel seines Honda-Bikes halten konnte, aber nicht zu Boden ging.

Iannone belegte am Nachmittag mit einem Rückstand von 0,104 Sekunden den zweiten Platz vor Jorge Lorenzo (Yamaha) und Hector Barbera (Ducati). 0,3 Sekunden hinter der Spitze erreichte Valentino Rossi (Yamaha) den fünften Platz.

Der Deutsche Stefan Bradl (Aprilia) wurde mit einem Abstand von 1,6 Sekunden auf Marquez auf Position 17 gewertet.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung GP Tschechien
Unterveranstaltung Training, Freitag
Rennstrecke Brno Circuit
Fahrer Valentino Rossi , Jorge Lorenzo , Stefan Bradl , Marc Marquez , Andrea Iannone
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags aprilia, automotodrom brno, brno, ducati, honda, motogp, motorrad, training, yamaha