MotoGP
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
28 Tagen
08 Apr.
Verschoben
R
Austin
15 Apr.
Verschoben
R
Portimao
16 Apr.
Nächstes Event in
42 Tagen
R
Jerez
29 Apr.
Nächstes Event in
55 Tagen
R
Mugello
27 Mai
Nächstes Event in
83 Tagen
R
Barcelona
03 Juni
Nächstes Event in
90 Tagen
R
Sachsenring
17 Juni
Nächstes Event in
104 Tagen
R
Assen
24 Juni
Nächstes Event in
111 Tagen
R
Kymi-Ring
08 Juli
Nächstes Event in
125 Tagen
R
Spielberg
12 Aug.
Nächstes Event in
160 Tagen
R
Silverstone
26 Aug.
Nächstes Event in
174 Tagen
R
Aragon
09 Sept.
Nächstes Event in
188 Tagen
R
Misano
16 Sept.
Nächstes Event in
195 Tagen
R
Motegi
30 Sept.
Nächstes Event in
209 Tagen
07 Okt.
Nächstes Event in
216 Tagen
R
Phillip Island
21 Okt.
Nächstes Event in
230 Tagen
R
Sepang
28 Okt.
Nächstes Event in
237 Tagen
R
Valencia
11 Nov.
Nächstes Event in
251 Tagen
Details anzeigen:

MotoGP-Kalender 2021 angepasst: Zwei Rennen in Katar & Portimao-Comeback

Auf Grund der Coronavirus-Pandemie werden die MotoGP-Rennen in Texas und Argentinien auf unbestimmte Zeit verschoben - Portugal zurück im Kalender

MotoGP-Kalender 2021 angepasst: Zwei Rennen in Katar & Portimao-Comeback

Der Motorrad-Weltverband FIM, die Teamvereinigung IRTA und MotoGP-Rechteinhaber Dorna haben bekanntgegeben, dass der Kalender für die Saison 2021 angepasst werden muss. Auf Grund der Coronavirus-Pandemie werden die Rennen in Austin (USA) und Termas de Rio Hondo (Argentinien) auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ein zweites Rennen auf dem Losail International Circuit in Katar und das Comeback von Portimao (Portugal) sollen die entstandene Lücke im MotoGP-Kalender schließen.

Nach dem Saisonauftakt am 28. März soll der MotoGP-Zirkus in Katar bleiben und am darauf folgenden Wochenende ein zweites Event durchführen. Nach dem zweiten Katar-Rennen am 4. April kehrt die MotoGP nach Europa zurück.

Am 18. April soll erneut auf der Berg- und Talbahn in Portimao gefahren werden. Im vergangenen Jahr feierte die Strecke an der Algarve ihr MotoGP-Debüt. Als einer der potenziellen Nachrücker-Kurse konnte sich Portimao gute Chancen auf ein weiteres MotoGP-Event ausrechnen.

Die nach wie vor angespannte Lage in Sachen Corona führt nun zum Comeback des Algarve International Circuit. Für KTM-Werkspilot Miguel Oliveira dürfte das eine gute Nachrichtig sein. Der Portugiese gewann im vergangenen Jahr souverän seinen Heim-Grand-Prix.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Marquez-Crewchief gegen Dovizioso als Ersatz: Warum er Bradl vorzieht

Vorheriger Artikel

Marquez-Crewchief gegen Dovizioso als Ersatz: Warum er Bradl vorzieht

Nächster Artikel

Pol Espargaro: Marc Marquez war ein Grund, zu Repsol Honda zu wechseln

Pol Espargaro: Marc Marquez war ein Grund, zu Repsol Honda zu wechseln
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Urheber Sebastian Fränzschky