MotoGP 2017 am Sachsenring: Folger-Show bei Sieg von Marquez

Yamaha-Fahrer Jonas Folger war der Mann der Stunde beim Grand Prix von Deutschland der Motorrad-WM MotoGP 2017 und wurde am Sachsenring nur von Honda-Pilot Marc Marquez besiegt.

Folger war in der Anfangsphase des Rennens sogar in Führung gegangen und hatte für kurze Zeit den Grand Prix von Deutschland bestimmt, ehe Marquez nach einem Verbremser von Folger den Konter setzte und erneut die Spitzenposition übernahm.

Ergebnis: MotoGP am Sachsenring

Der deutsche Lokalmatador und der WM-Titelverteidiger lieferten sich daraufhin ein packendes Duell um den Sieg am Sachsenring, mit dem besseren Ende für Marquez.

Erst in den letzten Runden musste Folger abreißen lassen: Marquez zog davon und gewann vor Folger und seinem Honda-Stallgefährten Dani Pedrosa.

"Ich dachte wirklich, ich könnte Marquez packen", sagt Folger. "Doch 2 Runden vor Schluss waren meine Reifen dahin. Ich bin aber super zufrieden mit dem 2. Platz."

Weltmeister Marquez übernahm mit seinem Sieg auch die Tabellenführung in der Motorrad-WM 2017 vor Maverick Vinales (Yamaha), der im Rennen den 4. Rang vor seinem Teamkollegen Valentino Rossi (Yamaha) belegte.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung Sachsenring
Rennstrecke Sachsenring
Artikelsorte Rennbericht
Tags deutschland, gp deutschland, motogp, motogp 2017, motorrad, motorrad-wm, sachsenring