MotoGP 2017 in Silverstone: Maverick Vinales legt vor für Yamaha

Yamaha-Fahrer Maverick Vinales hat im 1. Training der Motorrad-WM MotoGP 2017 in Silverstone die schnellste Runde erzielt.

Vinales brauchte 2:02,130 Minuten für seine Bestzeit, die er erst kurz vor dem Fallen der Zielflagge schaffte. Er verdrängte damit seinen spanischen Landsmann Jorge Lorenzo (Ducati) um 0,519 Sekunden auf Platz 2. Mit Cal Crutchlow (Honda) wurde ein britischer Lokalmatador am Freitagmorgen 3.

Ergebnis: MotoGP 2017 in Silverstone

Hinter WM-Spitzenreiter Marc Marquez (Honda) belegte MotoGP-Superstar Valentino Rossi (Yamaha) in 2:02,995 Minuten den 5. Platz. Sein Rückstand auf Teamkollege Vinales betrug mehr als 8 Zehntelsekunden.

Der Deutsche Jonas Folger (Yamaha) kam im 1. Training mit 2:03,939 Minuten nicht über Rang 16 unter 23 Piloten hinaus.

Sam Lowes (Aprilia) hatte als einziger Fahrer einen Sturz zu verzeichnen. Ihm rutschte in der schnellen Farm-Kurve das Vorderrad weg. Lowes griff zwar später mit dem Ersatzbike noch einmal ins Geschehen ein, blieb aber am Ende der Zeitenliste.

Technische Probleme ereilten indes Danilo Petrucci (Ducati): Er stellte sein Motorrad bei Club am Streckenrand ab.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Veranstaltung Silverstone
Rennstrecke Silverstone Circuit
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags ergebnis, gp großbritannien, großbritannien, motogp, motogp 2017, motorrad-wm, silverstone, training