MotoGP
02 Aug.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
16 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
23 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
37 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
44 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
51 Tagen
Details anzeigen:

MotoGP Spielberg (2): Dovizioso im Warm-up Schnellster vor Mir

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP Spielberg (2): Dovizioso im Warm-up Schnellster vor Mir
Autor:

Ducati, Suzuki, Honda: Andrea Dovizioso führt das Warm-up in Spielberg vor Joan Mir und Takaaki Nakagami an - Fabio Quartararo zweimal im Kies

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso hat das Warm-up der MotoGP in Spielberg mit einer Bestzeit von 1:24.126 Minuten als Schnellster beendet. Der Sieger von vor einer Woche distanzierte Suzuki-Konkurrent Joan Mir um 0,186 Sekunden. Dritter wurde mit Takaaki Nakagami ein Honda-Pilot.

Im letzten Training vor dem Rennen war es mit 20 Grad Luft- und 27 Grad Asphalttemperatur deutlich kühler als an den vergangenen zwei Tagen. Viele Fahrer fuhren zu Beginn der Session ihre Regenreifen an und übten den Bikewechsel für den Fall, dass es später regnen und ein Flag-to-Flag-Rennen geben sollte.

Nach den ersten fliegenden Runden zeigte das Klassement eine Yamaha-Dreifachführung mit Maverick Vinales, Fabio Quartararo und Valentino Rossi. Sie hatten vor allem am gestrigen Nachmittag mit den heißen Temperaturen zu kämpfen. Ihnen könnten kühlere Verhältnisse im Rennen also entgegen kommen.

Dovizioso und Mir an der Spitze: Vorzeichen fürs Rennen

Bei den Reifen entschieden sich die meisten Fahrer im Warm-up für den Medium-Vorderreifen, einige wenige wie das Ducati-Duo Dovizoso und Jack Miller setzten vorne auch weich. Am Hinterrad teilte sich das Feld in soft und medium. Ein ähnliches Bild ist auch für das Rennen zu erwarten.

Zur Hälfte der Session übernahm Dovizioso mit einer neuen Bestzeit die Führung, wurde aber bald von Mir verdrängt. Beide hatten bereits in den Trainings eine starke Rennpace gezeigt, allerdings hat Mir für das Rennen mit Startplatz drei eine bessere Ausgangsposition als Dovizioso, der von Platz acht starten wird.

Die beiden blieben bis zum Ende des Warm-ups an der Spitze. Nakagami setzte sich als Dritter erneut in Szene, nach er gestern Startplatz zwei erobert hatte. Der LCR-Pilot visiert heute sein ersten Podium in der Königsklasse an.

Zarco und auch Rins schonen sich: Nur wenige Runden

Johann Zarco fuhr am Freitagmorgen nur wenige Runden, um sich mit seinem frisch operierten Handgelenk für das Rennen zu schonen. Eine schnelle letzte Runde katapultierte ihn dann aber noch auf Platz vier in dieser Session. Sein Rückstand auf Markenkollege Dovizioso an der Spitze lag bei 0,238 Sekunden.

Vinales wurde als Fünfter bester Yamaha-Pilot. Quartararo belegte hinter Pramac-Pilot Miller Platz sieben. Zwar fuhr der Petronas-Pilot mehrere Runden am Stück in mittleren 1:24er-Zeiten, verbremste sich aber auch zweimal in Kurve 4 und fuhr geradeaus durchs Kiesbett. Dieses Problem war bereits gestern zu beobachten.

Die Top 10 im Warm-up komplettierten Rossi, Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha) und Brad Binder (KTM). Den Brünn-Sieger trennten sechs Zehntel von der Bestzeit. Sein Teamkollege Pol Espargaro, der von der Pole-Position ins Rennen gehen wird, wurde Elfter.

Suzuki-Pilot Alex Rins, der noch immer über Schulterschmerzen klagt, dreht ähnlich wie Zarco nur wenige Runden. Er kam am Morgen nicht über Platz 14 hinaus. Die beiden Repsol-Honda-Fahrer Alex Marquez und Stefan Bradl beendeten die Session auf den Plätzen 16 und 22. Dem Deutschen fehlten 1,369 Sekunden auf die Spitze.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

TV-Übertragung MotoGP Spielberg (2) 2020: Übersicht Zeitplan & Livestream

Vorheriger Artikel

TV-Übertragung MotoGP Spielberg (2) 2020: Übersicht Zeitplan & Livestream

Nächster Artikel

MotoGP Spielberg (2): Miguel Oliveira gewinnt Rennkrimi in letzter Kurve

MotoGP Spielberg (2): Miguel Oliveira gewinnt Rennkrimi in letzter Kurve
Kommentare laden