MotoGP
02 Aug.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Event beendet
25 Sept.
FT1 läuft . . .
09 Okt.
Nächstes Event in
13 Tagen
R
Aragon 1
16 Okt.
Nächstes Event in
20 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
Nächstes Event in
27 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
Nächstes Event in
41 Tagen
13 Nov.
Nächstes Event in
48 Tagen
20 Nov.
Nächstes Event in
55 Tagen
Details anzeigen:

MotoGP-Teamchef erklärt: Warum Marc Marquez besser ist als Valentino Rossi

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP-Teamchef erklärt: Warum Marc Marquez besser ist als Valentino Rossi
Autor:

LCR-Teamchef Lucio Cecchinello huldigt Valentino Rossis Leistungen, sieht in Marc Marquez aber den logischen Nachfolger und die neue Benchmark in der MotoGP

Valentino Rossi oder Marc Marquez? Diese einfache aber brisante Frage spaltet die Motorrad-Welt in zwei Lager auf. Die Fans des jeweiligen Fahrers haben stets eine Liste passender Argumente, die für ihr Idol sprechen. Doch wie beurteilen vergleichsweise neutrale Personen das Duell der Ausnahmekönner? Im Gespräch mit dem Podcast von 'BT Sports' hat sich MotoGP-Teamchef Lucio Cecchinello zu diesem Thema geäußert.

"Das ist keine schwierige Frage. Ich wähle Marc Marquez, weil es in jedem Sport eine Evolution gibt. Es gibt eine Weiterentwicklung des Fahrstils. Es ist eine natürliche Evolution", begründet der Landsmann von Valentino Rossi, der sich dennoch bewusst ist, was Rossi für den Sport getan hat.

"Man sollte auf jeder Strecke eine Statue zu Ehren von Valentino aufstellen, weil er den Motorradsport auf ein neues Niveau gehoben hat. Er half dabei, den Motorradsport extrem beliebt zu machen. Das ist fantastisch. Doch wenn man sich anschaut, wie sich der Sport entwickelt hat, dann würde ich Marc Marquez auswählen, weil er das Niveau erhöht hat", erklärt Cecchinello.

Lucio Cecchinello

Laut Lucio Cecchinello ist Marc Marquez der bessere Fahrer

Foto: GP-Fever.de

"Vorher gab es Fahrer, die mit dem Hinterreifen sliden konnten. Das passierte in den 1980ern und in den 1990ern. Danach gab es Fahrer, die über beide Reifen rutschen konnten. Jetzt gibt es Marquez, der mit seiner Technik einen Sturz verhindern kann, nachdem das Vorderrad die Haftung verloren hat. Das ist keine Reaktion, bei der Glück eine Rolle spielt. Es ist eine Technik", stellt der LCR-Honda-Teamchef klar.

"Es ist eine Technik, die Fahrer aus Valentinos Ära nicht anwendeten", stellt Cecchinello fest und erwartet weitere Evolutionen in den kommenden Jahren: "Ich gehe davon aus, dass Marc die neue Fahrer-Generation inspirieren wird, das zu machen. Wir werden also Fahrer sehen, die diese Technik weiter vorantreiben."

Mit Bildmaterial von LAT.

Jack Miller ins MotoGP-Werksteam: Ducati kündigt baldige Entscheidung an

Vorheriger Artikel

Jack Miller ins MotoGP-Werksteam: Ducati kündigt baldige Entscheidung an

Nächster Artikel

Aleix Espargaro gesteht: Es gibt aktuell keine Alternative zu Aprilia

Aleix Espargaro gesteht: Es gibt aktuell keine Alternative zu Aprilia
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Valentino Rossi , Marc Marquez
Urheber Sebastian Fränzschky