MotoGP-Vertrag für 2021 und darüber hinaus: Nakagami bleibt bei LCR-Honda

Takaaki Nakagami setzt seine MotoGP-Karriere bei LCR-Honda fort - Der Japaner hat eine Vertragsverlängerung über mehrere Jahre ab 2021 unterzeichnet

MotoGP-Vertrag für 2021 und darüber hinaus: Nakagami bleibt bei LCR-Honda

Am vergangenen Wochenende in Aragon hatte Takaaki Nakagami, angesprochen auf seinen Vertrag mit Honda für 2021 noch betont, dass nur noch Kleinigkeiten zu klären wären und es nicht mehr lange dauern würde. Wenige Tage später wurde nun offiziell verkündet, dass Nakagami auch über 2020 hinaus für LCR-Honda fahren wird.

Demnach hat der 28-jährige Japaner eine Vertragsverlängerung über "mehrere Jahre ab 2021" unterzeichnet. "Ich bin sehr glücklich, im Jahr 2021 und darüber hinaus weiterhin für LCR Honda IDEMITSU fahren zu können", kommentiert Nakagami selbst.

"Ich bin Honda dankbar für ihre großzügige Unterstützung, die es mir ermöglicht, in dieser Saison mein volles Potenzial zu entfalten. Ich werde mein Bestes tun, um bei den verbleibenden Rennen solide Ergebnisse zu erzielen und im nächsten Jahr darauf aufzubauen. Mit Honda strebe ich höhere Ziele an. Ich freue mich auf Ihre weitere Unterstützung."

Tetsuhiro Kuwata, Generaldirektor der Honda Racing Corporation HRC ergänzt: "In dieser Saison war Nakagamis Leistung solide, er fuhr in jedem Rennen in die Punkteränge und ist derzeit Gesamtfünfter. Sein Auftritt in der MotoGP-Klasse wird größer, und wir freuen uns auf seine Leistung in den verbleibenden Rennen."

"Ab dem nächsten Jahr wird Alex Marquez zu ihm stoßen, und ich hoffe, dass die beiden Teamkollegen in der Lage sein werden, das Beste aus sich herauszuholen und dem Team bessere Ergebnisse als je zuvor zu bescheren", sagt der Japaner weiter.

Nakagami tritt seit 2018 in der MotoGP mit Honda an. Seine Zusammenarbeit mit dem Hersteller reicht jedoch bis in das Jahr 2014 zurück, als er in der Moto2 zum Honda-Asia-Team als Teil von Hondas Aktivitäten zur Förderung von Nachwuchstalenten aus Asien stieß. Aktuell zeigt er seine bisher beste MotoGP-Saison.

Nach zehn Rennen liegt er in der WM auf Platz fünf nur 29 Punkte hinter der Spitze. Sein bestes Saisonergebnis war ein vierter Platz beim Grand Prix von Andalusien. Noch fährt er mit der 2019er-Honda. Es ist aber davon auszugehen, dass er künftig aktuelles Werksmaterial erhält. Eine Bestätigung dessen gab es in der ersten Verlautbarung nicht.

Update: Wie Nakagami am Donnerstagnachmittag präzisierte, hat er einen Zweijahresvertrag unterzeichnet und wird 2021 die aktuellste Ausführung der Honda RC213V pilotieren. Folglich werden alle Honda-Fahrer in der kommenden MotoGP-Saison mit derselben Spezifikation ausgestattet sein.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Nach Gerüchten um dritte OP: Honda gibt Update zu Marquez' Genesung

Vorheriger Artikel

Nach Gerüchten um dritte OP: Honda gibt Update zu Marquez' Genesung

Nächster Artikel

Stoner: Rossi früher ein "Killer", heute Top-5-Ergebnis "wie ein Sieg"

Stoner: Rossi früher ein "Killer", heute Top-5-Ergebnis "wie ein Sieg"
Kommentare laden