MotoGP Warm-up in Thailand: Yamaha-Duo ist Marquez auf den Fersen

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP Warm-up in Thailand: Yamaha-Duo ist Marquez auf den Fersen
Autor: Gerald Dirnbeck
07.10.2018, 03:26

Marc Marquez, Valentino Rossi, Maverick Vinales und Andrea Dovizioso zeigen im Warm-up ähnliche Rundenzeiten. Andrea Iannone der erste Verfolger dieses Quartetts.

Das 20-minütige Aufwärmtraining war für die MotoGP-Fahrer die letzte Chance, ihre Rennabstimmung für die Grand-Prix-Premiere in Thailand auszuprobieren. Bereits am Vormittag herrschten auf dem Buriram-International-Citcuit 30 Grad Celsius Lufttemperatur und fast 50 Grad Asphalttemperatur. Die meisten Fahrer rückten deshalb vorne und hinten mit den harten Michelin-Reifen aus. Nur Takaaki Nakagami (LCR-Honda) und Aleix Espargaro (Aprilia) fuhren mit dem weichen Hinterreifen.

Ergebnis des Aufwärmtrainings in Thailand

An der Spitze präsentierte sich ein enges Spitzenfeld. Pole-Setter Marc Marquez (Honda) stellte mit 1:30.863 Minuten die Bestzeit auf, aber auch das Yamaha-Duo fuhr konstant schnelle Zeiten Valentino Rossi und Maverick Vinales folgten im Ergebnis auf den Plätzen zwei und drei. Der Rückstand betrug weniger als drei Zehntelsekunden. Rossi zeigte vor allem im vierten Sektor die besten Zwischenzeiten, während Vinales dort etwas Zeit verlor.

Und auch Ducati-Pilot Andrea Dovizioso konnte mit starken Rundenzeiten glänzen. Der Italiener fuhr relativ früh an die Box und wurde dann in der zweiten Hälfte des Warm-ups schneller. "Dovi" war wieder im ersten Sektor mit der langen Geraden sehr stark. Als Vierter hatte er schlussendlich 0,299 Sekunden Rückstand. Da es am Nachmittag heißer sein wird, werden diese vier Spitzenfahrer höchstwahrscheinlich bei den harten Reifen bleiben.

Erster Verfolger dieses Quartetts war Andrea Iannone mit der Suzuki. Der Italiener scherte bei der Reifenwahl aus und war mit dem Medium-Vorderreifen unterwegs. Auf den Plätzen sechs bis zehn folgten Jack Miller (Pramac-Ducati), Alvaro Bautista (Angel-Nieto-Ducati), Dani Pedrosa (Honda), Alex Rins (Suzuki) und Pol Espargaro (KTM). Ein Fahrer fehlte im Verfolgerfeld: Cal Crutchlow (LCR-Honda) hatte 1,2 Sekunden Rückstand und war nur auf Position 16 zu finden.

Der Grand Prix über 26 Runden startet am Sonntag um 09:00 Uhr deutscher Zeit.

Mehr zur MotoGP in Thailand:

 

Nächster MotoGP Artikel
Angriff auf Rossi-Marke: Marquez nach Sturz über 50. MotoGP-Pole "happy"

Vorheriger Artikel

Angriff auf Rossi-Marke: Marquez nach Sturz über 50. MotoGP-Pole "happy"

Nächster Artikel

MotoGP in Thailand: Marquez besiegt Dovizioso in packendem Finish

MotoGP in Thailand: Marquez besiegt Dovizioso in packendem Finish
Kommentare laden