MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo testet Formel-1-Silberpfeil

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo testet Formel-1-Silberpfeil
Oriol Puigdemont
Autor: Oriol Puigdemont
Übersetzung: Stefan Ehlen
04.10.2016, 11:11

Jorge Lorenzo aus der MotoGP bekommt noch in dieser Woche die Chance, das Formel-1-Weltmeisterauto von Lewis Hamilton in Silverstone zu fahren.

Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
Jorge Lorenzo, Yamaha Factory Racing
Jorge Lorenzo testet das GP2-Auto von Team Barwa Addax
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W05
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W05

Genau das hatte sich Lorenzo immer gewünscht, wie Motorsport.com bereits im Juni 2016 berichtete. Nun geht dieser Wunsch in Erfüllung, auch dank Sponsor Monster Energy, der sowohl Yamaha in der MotoGP als auch Mercedes in der Formel 1 unterstützt.

Und so sitzt Lorenzo in dieser Woche hinter dem Lenkrad eines Mercedes W05, mit dem Hamilton in der Saison 2014 den WM-Titel gewann. Um sich darauf vorzubereiten hat Lorenzo bereits einige Testrunden in weniger starken Fahrzeugen absolviert.

Nach dem Formel-1-Test fliegt Lorenzo weiter nach Japan, wo am übernächsten Wochenende (14. bis 16. Oktober) in Motegi das nächste MotoGP-Rennen abgehalten wird.

Lorenzo hat übrigens schon 2012 in Valencia ein Formelauto der Nachwuchsklasse GP2 pilotiert.

Nächster MotoGP Artikel
MotoGP gibt Testtermine für Saison 2017 bekannt

Previous article

MotoGP gibt Testtermine für Saison 2017 bekannt

Next article

Honda-Chef: Das ist der wahre Grund für das Winglet-Verbot in der MotoGP

Honda-Chef: Das ist der wahre Grund für das Winglet-Verbot in der MotoGP

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Lewis Hamilton Shop Now , Jorge Lorenzo Shop Now
Teams Mercedes
Urheber Oriol Puigdemont
Artikelsorte News