Marc Marquez feiert WM-Party in Heimatstadt Cervera

Mit rund 10.000 Fans feiert Marc Marquez in seiner Heimat Cervera eine große Party. Ausgelassene Stimmung beim Umzug durch das Stadtzentrum.

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez hat am Samstagabend in seiner Heimatstadt Cervera, die sich ungefähr 100 Kilometer von Barcelona entfernt im Landesinneren befindet, eine große Party gefeiert. Mittlerweile hat sich der Umzug zu einer Tradition entwickelt, denn Marquez feierte schon seinen insgesamt sechsten WM-Titel.

Mit dabei waren auch Bruder Alex, sein gesamtes Honda-Team rund um Crew-Chief Santi Hernandez und die Marquez-Familie. Der Fanclub organisierte einen Umzug, bei dem eine Band für Stimmung sorgte und der von hunderten Motorradfahrern begleitet wurde. Später wurde auf einer Bühne gefeiert. Rund 10.000 Menschen waren bei der Party dabei.

Schon am Vormittag wurde Marquez von Bürgermeister Ramon Royes im Rathaus begrüßt. Der Höhepunkt fand dann gegen 19:00 Uhr am Abend statt, als sich die Party-Parade durch das Stadtzentrum von Cervera bewegte und zum Pius-XII-Platz zog, wo die Festbühne aufgebaut war. Die anwesenden Fans sorgten für prächtige Stimmung.

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien MotoGP
Fahrer Marc Marquez
Artikelsorte News