Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

Offiziell: Aleix Espargaro unterstützt Honda bei der MotoGP-Entwicklung

Honda bestätigt, dass Aleix Espargaro in Zukunft die Rolle des HRC-Testfahrers übernimmt - Stefan Bradl bleibt dem Testteam ebenfalls erhalten

Offiziell: Aleix Espargaro unterstützt Honda bei der MotoGP-Entwicklung

Honda verstärkt sich für die Zukunft und rüstet das MotoGP-Testteam auf: Am Dienstag nach dem Grand-Prix-Wochenende in Assen (Niederlande) bestätigte der größte Motorradhersteller der Welt, dass Aleix Espargaro in Zukunft die Rolle des HRC-Testfahrers übernehmen wird.

"Ich bin richtig gespannt auf das neue Kapitel in meiner Karriere!", kommentiert Espargaro. "Ich fühle mich geehrt, HRC als Testfahrer und Teamplayer zu unterstützen. Ich werde mein Bestes geben, um ihnen dabei zu helfen, den Weg zurück an die Spitze zu finden."

Die Verpflichtung des 34-jährigen Spaniers kommt nicht überraschend. Bereits Anfang Juni sickerte durch, dass Aleix Espargaro am Jahresende von Aprilia zu Honda wechseln wird, um den Testfahrer-Job zu übernehmen (wie die Honda-Markenkollegen darauf reagiert haben).

Mit seiner Arbeit trug Espargaro in den zurückliegenden Jahren erheblich dazu bei, dass sich Aprilia vom MotoGP-Schlusslicht zum Sieger entwickelte. Nach der MotoGP-Saison 2016 wechselte der Spanier von Suzuki zu Aprilia und erlebte zu Beginn schwierige Zeiten.

Joan Mir, Aleix Espargaro

Joan Mir kennt die Probleme der Honda, Aleix Espargaro soll bei der Entwicklung helfen

Foto: Motorsport Images

Sein starker Wille und die schier endlose Motivation verhalfen Aprilia Schritt für Schritt in Richtung Spitze. In der Saison 2021 stellte Espargaro das erste Podium für das Projekt sicher. Ein Jahr später feierte er mit Aprilia den ersten MotoGP-Sieg.

Espargaros Expertise wird bei Honda dringend benötigt. Seit der MotoGP-Saison 2020 befindet sich das RC213V-Projekt praktisch im freien Fall. Beim zurückliegenden MotoGP-Wochenende in Assen lagen die Honda-Werkspiloten zeitweise über zwei Sekunden zurück.

Stefan Bradl

Honda bestätigt, dass auch Stefan Bradl weiterhin testen wird

Foto: ServusTV

In der Herstellerwertung ist Honda das Schlusslicht. Das erfolgsverwöhnte Repsol-Honda-Team liegt bei den Teams auf der letzten Position.

Die Verpflichtung von Aleix Espargaro hat nicht zur Folge, dass Stefan Bradl seinen Job verliert. Der Deutsche wird Honda auch weiterhin bei der Testarbeit unterstützen, erhält mit Espargaro aber einen neuen Kollegen im Testteam.

Vorheriger Artikel Yamaha: Quartararo lobt neuen Motor, weist aber auf eine große Schwäche hin
Nächster Artikel Neuer Honda-Tiefpunkt: "Die HRC-Leute entschuldigen sich bei den Fahrern"

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland