MotoGP
28 März
Event beendet
04 Apr.
Event beendet
R
Jerez
29 Apr.
Nächstes Event in
15 Tagen
R
Mugello
27 Mai
Nächstes Event in
43 Tagen
R
Barcelona
03 Juni
Nächstes Event in
50 Tagen
R
Sachsenring
17 Juni
Nächstes Event in
64 Tagen
R
Assen
24 Juni
Nächstes Event in
71 Tagen
R
Kymi-Ring
08 Juli
Nächstes Event in
85 Tagen
R
Spielberg
12 Aug.
Nächstes Event in
120 Tagen
R
Silverstone
26 Aug.
Nächstes Event in
134 Tagen
R
Aragon
09 Sept.
Nächstes Event in
148 Tagen
R
Misano
16 Sept.
Nächstes Event in
155 Tagen
R
Motegi
30 Sept.
Nächstes Event in
169 Tagen
07 Okt.
Nächstes Event in
176 Tagen
R
Phillip Island
21 Okt.
Nächstes Event in
190 Tagen
R
Sepang
28 Okt.
Nächstes Event in
197 Tagen
R
Valencia
11 Nov.
Nächstes Event in
211 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Petronas-Yamaha: Kritik an Stefan Bradls MotoGP-Testarbeit für Honda

Illegaler Vorteil? Petronas-Teamdirektor Johan Stigefelt möchte nicht akzeptieren, dass HRC-Testpilot Stefan Bradl für Honda regelmäßig Tests und Rennen absolviert

Petronas-Yamaha: Kritik an Stefan Bradls MotoGP-Testarbeit für Honda

Stefan Bradls Testarbeit für Honda ist der Konkurrenz ein Dorn im Auge. Seit 2018 kümmert sich Bradl bei HRC um die Entwicklungsarbeit. Gleichzeitig ist Bradl der Honda-Ersatzpilot. Auf Grund von Marc Marquez' Verletzung übernahm Bradl im Vorjahr die Werks-Honda bei zwölf von 14 Grands Prix und war demzufolge mehr Stammpilot als Ersatzfahrer.

Parallel konnte Bradl testen, während sich die anderen Hersteller an die Testbeschränkungen halten mussten. Und auch zu Beginn der Saison 2021 hat sich daran nichts verändert. Bradl testete bereits in Spanien, während sich die MotoGP-Stammpiloten bis zum offiziellen Katar-Test gedulden müssen.

Petronas-Yamaha ist eines der Teams, das mit der Situation nicht zufrieden ist. "Stefan Bradl wird immer mehr zu einem normalen Stammfahrer. Ich denke, es ist nicht korrekt, Tests zu absolvieren und dann so viele Rennen zu bestreiten, wie es der Fall war und wie es der Fall sein wird. Das ist etwas, das wir uns anschauen sollten", fordert Petronas-Teamdirektor Johan Stigefelt.

Stefan Bradl, Repsol Honda Team

Stefan Bradl, Repsol Honda Team
1/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Stefan Bradl, Repsol Honda Team

Stefan Bradl, Repsol Honda Team
2/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Stefan Bradl, Repsol Honda Team

Stefan Bradl, Repsol Honda Team
3/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Stefan Bradl, Repsol Honda Team

Stefan Bradl, Repsol Honda Team
4/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Stefan Bradl, Repsol Honda Team

Stefan Bradl, Repsol Honda Team
5/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Stefan Bradl, Team HRC

Stefan Bradl, Team HRC
6/6

Foto: Gold and Goose / Motorsport Images

Im Lager von Yamaha hatte man im Vorjahr mit Jorge Lorenzo einen der prominentesten Testfahrer. Doch der Spanier erfüllte die Erwartungen nicht. Beim finalen Test für Yamaha war der Ex-Champion mit der MotoGP-Yamaha langsamer als seine Kollegen mit Serien-Superbikes.

Cal Crutchlow ersetzt Jorge Lorenzo als Yamaha-Testpilot nach nur einem Jahr. "Ich bin sehr froh, dass Cal als Testfahrer dazu stößt", begrüßt Johan Stigefelt die Änderung und bestätigt, dass Lorenzo eine Enttäuschung war: "Bisher konnten wir diesbezüglich keinen Nutzen erlangen."

"Cal ist ein guter Testfahrer und gleichzeitig ein guter Ersatz, sollte unseren Stammfahrern etwas passieren. Es ist gut, Cal zu haben. Er ist sehr erfahren und schnell. Das sind die Qualitäten, die ein Testfahrer mitbringen muss", so der Petronas-Teamdirektor.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
"Sieg wäre fantastisch": Petronas SRT setzt sich mit Valentino Rossi hohe Ziele

Vorheriger Artikel

"Sieg wäre fantastisch": Petronas SRT setzt sich mit Valentino Rossi hohe Ziele

Nächster Artikel

Herve Poncharal sicher: Danilo Petrucci passt als Charakter gut zu Tech 3

Herve Poncharal sicher: Danilo Petrucci passt als Charakter gut zu Tech 3
Kommentare laden