MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
10 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächstes Event in
17 Tagen
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
30 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
37 Tagen
R
Spielberg 2
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
45 Tagen
10 Sept.
-
13 Sept.
Nächstes Event in
65 Tagen
R
Misano 2
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
73 Tagen
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
80 Tagen
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
94 Tagen
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächstes Event in
101 Tagen
R
Aragon 2
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
108 Tagen
R
Valencia 1
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächstes Event in
122 Tagen
13 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
129 Tagen
Details anzeigen:

Petruccis Ducati-Vertrag 2020: "Nächstes Jahr eine große Chance"

geteilte inhalte
kommentare
Petruccis Ducati-Vertrag 2020: "Nächstes Jahr eine große Chance"
Autor:
Co-Autor: Oriol Puigdemont, Featured writer
04.07.2019, 16:12

Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso kommentieren die Vertragsverlängerung für Petrux, womit auch bei Ducati für 2020 alles wie gehabt bleibt

Wie am Donnerstag am Sachsenring offiziell bestätigt wurde, wird Danilo Petrucci auch die MotoGP-Saison 2020 für das Ducati-Werksteam bestreiten. "Petrux" war im Winter nach vier Jahren beim Ducati-Satellitenteam Pramac aufgestiegen, hatte im Werksteam aber zunächst nur einen Einjahresvertrag erhalten.

Dieser ist nun um ein weiteres Jahr bis Ende 2020 verlängert worden. Auch Andrea Dovizioso ist für die Saison 2020 wieder als Ducati-Werkspilot gesetzt. Damit folgen die Roten aus Borgo Panigale dem Trend der anderen Werksteams - Honda, Yamaha, Suzuki und KTM - wo wie bei Gresini-Aprilia ebenfalls alles beim Alten bleibt, was die Stammpiloten betrifft. Insgesamt sechs MotoGP-Bikes sind für 2020 aber noch zu vergeben.

Fotostrecke und Tabelle:

Petrucci, der mit seinem Sieg beim Grand Prix von Italien in Mugello den Grundstein für seine Vertragsverlängerung gelegt hat, ist naturgemäß hocherfreut: "Es war natürlich mein Ziel, dieses Abenteuer fortzusetzen. Die erste Saisonhälfte war sehr gut und ich habe immer gesagt, dass es mein Ziel ist, so lange wie möglich in diesem Team zu bleiben. Nächstes Jahr habe ich eine große Chance."

Von weniger Druck will "Petrux", der aktuell WM-Dritter ist, aber nichts wissen: "Wir kämpfen um die Top-3-Positionen in der WM und sowohl Andrea als auch ich selbst, wir wollen uns in den Rennen noch steigern. Wir haben starke Gegner und die Saison gerade mal zur Hälfte gelaufen. Es ist aber schon so, dass wir uns jetzt mehr auf das Geschehen auf der Strecke als neben der Strecke konzentrieren können."

Teamkollege Dovizioso kommentiert Petruccis Vertragsverlängerung mit den Worten: "Ich freue mich, bin aber nicht überrascht. Ich finde, Danilo hat das gemacht, was von ihm verlangt wurde. Im Vergleich zum Vorjahr hat er einen Fortschritt geschafft. Seinen Speed musste er nicht verbessern, denn den hat er in den vergangenen beiden Jahren schon gezeigt."

"Er musste Bereiche verbessern, wie man ein Wochenende managt - vor allem wenn der Speed nicht vorhanden ist. Ich finde, er hat diesbezüglich einen guten Fortschritt gemacht. Deswegen hat er schon so viele WM-Punkte gesammelt. Er hat sich diese Position verdient und ich freue mich, diese Zusammenarbeit fortzusetzen", so "Dovi".

Mit Bildmaterial von Ducati.

"Ein besonderer Moment": Stefan Bradl erstmals im Honda-Werksteam

Vorheriger Artikel

"Ein besonderer Moment": Stefan Bradl erstmals im Honda-Werksteam

Nächster Artikel

"Ein Rennunfall": Nakagami spricht über Assen-Crash mit Rossi

"Ein Rennunfall": Nakagami spricht über Assen-Crash mit Rossi
Kommentare laden