Poncharal: Zarco kann KTM nach vorne bringen wie Dovizioso Ducati

geteilte inhalte
kommentare
Poncharal: Zarco kann KTM nach vorne bringen wie Dovizioso Ducati
Ruben Zimmermann
Autor: Ruben Zimmermann
04.12.2018, 11:03

Tech-3-Teamchef Herve Poncharal sieht Parallelen zwischen Johann Zarco und Andrea Dovizioso - Ist der Franzose ein ganz wichtiges Puzzlestück für KTM?

Herve Poncharal ist mit seinem Tech-3-Team seit 2001 fester Bestandteil der Königsklasse. Der Franzose arbeitete in der MotoGP unter anderem schon mit Grand-Prix-Siegern wie Carlos Checa, Marco Melandri und Cal Crutchlow zusammen. Auch der aktuelle Vizeweltmeister Andrea Dovizioso fuhr bereits für Poncharal. Ebenso wie Johann Zarco, der 2019 ins KTM-Werksteam wechselt.

"Es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen Johann Zarco und Andrea Dovizioso", erinnert sich Poncharal bei 'MotoGP.com' an die Arbeit mit beiden zurück. "Sie stehen ihren Jungs nah. Sie sind gut darin, eine Gruppe hinter sich aufzubauen", berichtet der Franzose. Beide hätten keinerlei Starallüren und besäßen eine exzellente Motivationsfähigkeit. Das könnte Zarco bei KTM laut Poncharal sehr nützlich sein.

"Ich denke, dass Johann bei KTM das schaffen kann, was Andrea bei Ducati getan hat", sagt Poncharal und präzisiert: "Die Ducati wird aktuell als bestes Bike im Grid angesehen. Das hat man Gigi Dall'Igna zu verdanken - aber auch Andrea Dovizioso." Der Italiener wechselte zur Saison 2013 von Tech 3 ins Ducati-Werksteam. Nach schwierigen Anfangsjahren wurde er 2017 und 2018 jeweils Vizeweltmeister.

Kann Zarco bei KTM in den kommenden Jahren ähnliches erreichen? "Er ist ein sehr harter Arbeiter", erklärt Poncharal. Sein Landsmann lebe für die MotoGP und bringe außerdem gute analytische Fähigkeiten mit und sei in der Lage, wichtiges technisches Feedback zu geben - genau das also, was KTM laut Poncharal aktuell braucht. Der Franzose wechselt mit seinem eigenen Team 2019 von Yamaha ebenfalls zu KTM.

"KTM hat alles, was sie zum Gewinnen brauchen: das Budget, die Ingenieure, die Leidenschaft. Sie brauchen nur noch etwas mehr Zeit und mehr Personal", erklärt Poncharal, der "stolz" darauf ist, ab sofort Teil dieses Projekts zu sein. Besonders glücklich ist er darüber, dass Pol Espargaro beim Saisonfinale in Valencia auf dem Podest stand. Es war der erste MotoGP-Podium für die Österreicher überhaupt.

Das sei ein "Boost" für alle beteiligten Personen gewesen. "Ich weiß, wie hart das Jahr war, und wie viele negative Kommentare es gab", erklärt Poncharal. Daher sei dieses Podium in Valencia für die ganze KTM-Familie "verdient" gewesen. Dovizioso musste übrigens fast vier Jahre auf seinen ersten Ducati-Sieg warten. Ob Zarco es mit KTM schneller auf die oberste Stufe des Podiums schafft ...?

Fotostrecke
Liste

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
1/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
2/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
3/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
4/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
5/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
6/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
7/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
8/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
9/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing

Johann Zarco, Red Bull KTM Factory Racing
10/10

Foto: Gold and Goose / LAT Images

Nächster Artikel
Lorenzo: Operation erfolgreich, Rossi hat ihn schon auf der Rechnung

Vorheriger Artikel

Lorenzo: Operation erfolgreich, Rossi hat ihn schon auf der Rechnung

Nächster Artikel

Cal Crutchlow: Teilnahme am Sepang-Test im Februar noch nicht sicher

Cal Crutchlow: Teilnahme am Sepang-Test im Februar noch nicht sicher
Kommentare laden